Anton Yelchin (†): Neue Details zu seinem tragischen Tod

"Star Trek"-Star Anton Yelchin starb bei einem tragischen Autounfall, wie seine Sprecherin bestätigte. Nun wurden neue Details bekannt

Anton Yelchin verunglückte am 19. Juni tödlich.

Er galt als großes Schauspieltalent, doch nun ist Anton Yelchin (1989 - 2016) im Alter von nur 27 Jahren verstorben. Wie eine Sprecherin bestätigte, war der gebürtige Russe am Sonntag auf seinem Anwesen in Los Angeles von seinem zwei Tonnen schweren Jeep erdrückt worden. Das Auto soll laut "TMZ" rückwärts die steile Auffahrt heruntergerollt sein. Das US-Portal nennt als Todesursache einen Erstickungstod aufgrund einer starken Quetschung.

Es ging ganz schnell

Laut des Gerichtsmediziners Ed Winter starb Anton an "Erstickung infolge eines dumpfen Aufpralls". Wie ebenfalls berichtet wurde, musste der Schauspieler wenigstens nicht lange leiden. "Seinen Verletzungen zufolge muss er ungefähr innerhalb einer Minute gestorben sein", so ein Sprecher des Gerichtsmediziners gegenüber "TheWrap".

GNTM-Simone Kowalski

Die Fans sind enttäuscht von ihren Posts

Simone Kowalski
Werbung, Werbung, Werbung: Die Fans von GNTM-Simone Kowalski sind genervt von ihren Posts auf Instagram. Wie sie ihr das zeigen, erfahren Sie im Video.
©Gala

Fehler am Auto?

Des Weiteren berichtet "TMZ", dass der Unfall womöglich durch einen Fehler am Auto, einem Jeep Grand Cherokee, verursacht worden sein könnte. Dieses Modell des Herstellers "Jeep" soll bereits seit längerem für seine Probleme in der Automatik-Schaltung bekannt gewesen sein. Betroffen seien vor allem Fahrzeuge, die zwischen dem 16. Juli 2012 und dem 22. Dezember 2015 hergestellt worden seien. Laut "CBS News" habe Yelchin einen Grand Cherokee des Baujahres 2015 besessen.

Keine Reaktion von Yelchin

"Jeep" habe deswegen die Modelle aus dem Jahr 2015 vor einiger Zeit zurückgerufen. Doch wie "TMZ" schreibt, seien die nötigen Reparaturen an Yelchins Wagen nicht vorgenommen worden. Der Schauspieler habe dem Bericht zufolge nicht auf den Rückruf reagiert.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Yelchin sei Medienberichten zufolge am Abend seines Todes mit Freunden verabredet gewesen, dort aber nie angekommen. Als diese nach ihm sahen, fanden sie ihn leblos eingeklemmt zwischen seinem Auto und dem Stahltor. "TMZ" zufolge soll der Motor jedoch noch gelaufen sein. Unter Fans und Kollegen herrscht tiefe Trauer um den jungen Schauspieler.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche