Antje Mönning bei Straßen-Strip erwischt: TV-Nonne ärgert sich über Verhalten der Polizisten

Antje Mönning ist sauer. Weil sie sich vor zwei Polizisten entblößte, bekam sie einen Strafbefehl. Das findet die Schauspielerin nicht richtig

Antja Mönning in "Um Himmels Willen"

Es war der Aufreger des gestrigen Tages (10. Oktober): Ex-"Um Himmels Willen"-Star Antje Mönning, 40, strippte auf einem Parkplatz in Bayern vor den Augen von zwei zivilen Polizisten und handelte sich damit einen Strafbefehl wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein. Die Polizisten filmten die Aktion als Beweis, um Mönning anzuzeigen. Denn mit ihrer Entblößung des Intimbereichs und den sexualisierten Bewegungen habe Mönning die "Diensthandlung der Polizei erheblich gestört", so glaubt das Amtsgericht Kaufbeuren. Das sieht Antje Mönning aber ganz anders.

Antje Mönning ärgert sich

Antja Mönning in "Um Himmels Willen"

"Um Himmels Willen"-Nonne Antje Mönning

Strafbefehl wegen Straßen-Strip

Die Schauspielerin ärgert sich über die Reaktionen der Polizisten und legte Einspruch ein. Bei "Bild.de" kritisiert sie: "Hätten mir die Zivilpolizisten einfach gesagt: 'Lassen Sie das bitte', hätte ich freundlich 'okay' erwidert und wäre meiner Wege gefahren. Da ich nicht erkennen konnte, dass es sich bei den Männern um eine Zivilstreife handelte, die gerade mit einer Verkehrskontrolle beschäftigt war, konnte ich gar nicht im Sinn haben, diese zu stören. Anstatt mit mir zu reden, hat die Polizei eine Videoaufnahme gemacht, ohne mich darüber zu informieren. Das finde ich nicht richtig."

Sie möchte sexuell selbstbestimmt sein

Außerdem beschwert sich die selbst ernannte Exhibitionistin darüber, was diese Strafanzeige nun für das Bild der Frau bedeutet: "Ich finde es eher schlimm, dass Frauen jahrzehntelang für die Befreiung der weiblichen Sexualität von überkommenen Bildern und Moralvorstellungen gekämpft haben und nun mit mir ausgerechnet eine Frau angeklagt wird, die es tatsächlich geschafft hat, sexuell selbstbestimmt und frei von jeglicher Erwartungshaltung zu leben." Ob Mönning aus der Sache straffrei rauskommt? Eigentlich ist Exhibitionismus in Deutschland nur für Männer strafbar ... 

Nackt-Kleider

Huch, da fehlt doch was!

Hallöchen, Popöchen! Erkennen Sie, welche Sängerin in dieser Robe tiefe Einblicke auf dem Red Carpet gewährt? 
Bei der Weltpremiere von "Alita: Battle Angel" in London glänzt Chartstürmerin Dua Lipa in einer Netz-Kreation von Armani Privé aus der Herbst/Winter Kollektion 2018. 
Karlie Kloss besucht die Haute-Couture-Schauen in Paris. Für die Show von Dior hat sich das Topmodel eine zum Großteil transparente Kreation des französischen Modehauses ausgesucht ... 
Kloss zeigt in diesem Look wie man gekonnt sexy Einblicke gewähren kann, ohne vulgär zu wirken. Ein traumhaft transparentes Dress, finden Sie nicht? 

49

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche