VG-Wort Pixel

Anthony Kiedis Sänger spricht über Affäre mit Heidi Klum


Anthony Kiedis gilt als personifizierter Inbegriff von "Sex, Drugs and Rock n Roll". Der Sänger der Red Hot Chili Peppers hatte zu Beginn der 2000er Jahre auch eine Affäre mit Heidi Klum - jetzt äußert er sich zu dieser Liaison

Anthony Kiedis, 53, ist kein Kind von Traurigkeit. Drogenkonsum und hoher Frauenverschleiß manifestierten seinen Ruf als Rockstar der alten Schule. Mit der damals 29-jährigen Heidi Klum hatte er 2002 eine Affäre, die jedoch nur wenige Monate anhielt. Im "Stern" spricht Kiedis jetzt über diese Zeit und welche deutsche Sängerin sein Deutschlandbild nachhaltig geprägt hat.

Kiedis über Klum

Der Kalifornier über sein Verhältnis zur gebürtigen Bergisch Gladbacherin: "Ein Mensch mit einem unfassbar großen Herz. Uns verbindet immer noch viel, auch wenn wir wenig Kontakt haben. Sie lädt mich jedes Jahr zu ihrer Halloween-Party nach New York ein. Aber ich bleibe in Malibu und ziehe mit meinem Sohn für "Süßes oder Saures" umher".

Kiedis über Nina Hagen

Doch nicht Heidi Klum veränderte sein Deutschlandbild zum Positiven: "Nein, das war eher Nina Hagen. Mit der war ich Anfang der Achtziger mal zusammen. Die hat mir gezeigt, dass es da ein ganz anderes Deutschland gibt. Kreativ, wild, ungezähmt. Nina war so selbstbewusst. Alle fanden sie cool."

Am 17. Juni erscheint mit "The Getaway" das neue Album der Red Hot Chili Peppers.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken