VG-Wort Pixel

Anthony Kiedis Er schwärmt wieder von Heidi Klum

Anthony Kiedis schwärmt immer noch in den höchsten Tönen von Heidi Klum.
Anthony Kiedis schwärmt immer noch in den höchsten Tönen von Heidi Klum.
© Getty Images
Anthony Kiedis hat schon wieder von seiner Ex Heidi Klum in den höchsten Tönen geschwärmt. Muss sich Vito langsam Sorgen um seine Partnerschaft machen?

Anthony Kiedis, 53, kann es einfach nicht lassen. In einem Interview mit "Grazia" kam er aus der Schwärmerei für seine Ex-Freundin Heidi Klum. gar nicht mehr heraus. Es wird auch klar, dass er die kurze Laufzeit der Beziehung bereut und sich für das Ende verantwortlich macht.

War er Schuld an ihrer gescheiterten Ehe?

Auf die Frage, ob Kiedis Schuld an der gescheiterten Ehe zwischen Heidi Klum und Ric Pipino gewesen sei, antwortet der Rockstar: "Um mit diesem Gerücht ein für alle Mal aufzuräumen - ich war nicht der Grund für Heidis gescheiterte Ehe. Als wir anfingen zu daten, war es bereits aus zwischen ihr und ihrem damaligen Mann."

Er denkt gerne an Heidi zurück

Wenn er zurück denkt, dann bekennt Kiedis: "...Jeder Mann war damals scharf auf Heidi, dieses unfassbar gut aussehende "Sports Illustrated"-Covergirl (lacht). Die begehrteste Frau der Welt war meine Freundin, das machte mich mächtig Stolz. Ich sah sie und war sofort in sie verliebt. Unsere Liaison war zwar nicht besonders lang, aber dafür sehr intensiv. Uns umgab die gleiche Energie. Ich schätzte besonders ihren ausgeprägten Familiensinn, vielleicht, weil ich den aus meiner eigenen Familie nicht kannte."

Wie kam es zur Trennung?

"Aus der heutigen Sicht würde ich sagen, wir haben uns zum falschen Zeitpunkt ineinander verliebt. Ich war damals ein egoistischer Arsch, Heidi kam gerade aus einer zerbrochenen Ehe. Wir zogen einander magisch an - und stießen uns wieder ab. Trotzdem: Ich habe jeden Moment mit ihr sehr genossen. Die Zeit mit Heidi gehört zu den schönsten Erinnerungen in meinem Leben. Vielleicht auch, weil wir als Freunde auseinandergegangen sind."

Haben die beiden noch Kontakt?

Der Sänger der Red Hot Chili Peppers: "Wir haben nur noch selten Kontakt, was nicht weiter schlimm ist. Zwischen uns besteht noch immer diese tiefe Verbindung, die man nur zu wenigen Menschen aufbaut und die ein Leben lang anhält."

Was wäre wenn...?

Ob sich Kiedis eine Liebes-Renaissance mit Heidi vorstellen kann, beantwortet er so: "Sagen wir mal so: Ich bin immer noch ein großer Heidi-Bewunderer. Sie ist eine Tolle Frau. Aber soweit ich weiß auch sehr glücklich mit ihrem jetzigen Partner. Das freut mich sehr für sie. Ein Mann kann sich glücklich schätzen, eine Frau wie sie an der Seite zu haben. Sie ist nicht nur wunderschön, sondern auch intelligent, eine erfolgreiche Geschäftsfrau und großartige Mutter. Wie gesagt, ich war schon damals und bin noch heute ein großer Fan von ihr."

Ein Song für Heidi

Auf dem Red Hot Chili Peppers Album "Stadium Arcadium" aus dem Jahr 2006 befindet sich der Song "Desecration Smile". Dieser Song ist Heidi gewidmet. Der Sänger dazu: "...'Desecration Smile' handelt von der Anziehungskraft, die Heidi und mich damals verbunden hat. Bis heute ist es eines der allerschönsten Liebeslieder, die ich je geschrieben habe".

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken