VG-Wort Pixel

Annika Lau "Das findet mein Mann manchmal blöd, aber es ist eben so"

Annika und Frederick Lau
Annika und Frederick Lau
© eventfoto54 / imago images
Annika Lau ist kürzlich von Sat.1 zu RTL gewechselt. Ein Schritt, den ihr Mann Frederick Lau nicht sofort nachvollziehen konnte, wie sie in der Talkshow "Riverboat" verraten hat.

"Mir bricht gerade wirklich mein Herz", gab Annika Lau, 43, einst in der Instagram-Story vom "Sat1-Frühstücksfernsehen" zu, als sie im April dieses Jahres Abschied von der beliebten Morgensendung nahm. Nach 16 Jahren kehrte die Moderatorin Sat.1 den Rücken und wechselte zu RTL, wo sie seit Juni als Gastgeberin für GALA vor der Kamera steht. Kein leichter Schritt, den auch ihr Mann Frederick Lau, 33, erst einmal verkraften musste, wie sie bei "Riverboat" ausplauderte.

Jobangebot sorgte für Diskussionen im Hause Lau

Als die 43-Jährige das Angebot von RTL auf dem Tisch hatte, kam im Hause Lau zunächst Unruhe auf. "Ich war kurz zickig, das war er nicht gewohnt. Und dann ist er in den Denkprozess gegangen", erinnert sie sich. Er habe dann nachgegeben: "Okay, wir machen das und machen alles irgendwie möglich." 

Annika Lau posiert auf dem roten Teppich der Gala Launch Party.

Bei GALA geht Annika Lau mit Promis in den Dialog

Jeden Samstag um 17:45 Uhr begrüßt Annika Lau bei GALA einen prominenten Gast zum Gespräch. Es fällt Frederick Lau nicht leicht, seine Frau so zu sehen. "Wenn ich mich mit meinen Gästen unterhalte, dann kommt natürlich auch relativ viel von mir. Das findet mein Mann manchmal blöd, aber es ist eben so, das kommt dann so über mich", erklärt sie auf die Frage, wie es ist, selbst Teil der Promiwelt zu sein.

"Er ist sehr verschwiegen und ich bin das Pendant"

Manchmal meint er zu ihr: "Warum hast du das denn erzählt? Dann sprechen mich da alle drauf an und ich muss da auch irgendwie drüber reden." Das unterscheidet das Paar voneinander, offenbart Annika Lau: "Er ist sehr verschwiegen und ich bin das Pendant dazu, ich bin anders."

Annika und Frederik Lau wollen eine Hochzeitsparty schmeißen

Annika und Frederick Lau sind seit neun Jahren liiert, 2015 gaben sie sich das Jawort. Die drei Kinder Lieselotta, 8, Baz Barne, 6, und Bruno Charles, 2, krönen ihr Familienglück. Bald könnte noch eine große Hochzeitsparty anstehen, denn Anfang des Jahres hat Frederick seiner Liebsten einen erneuten Heiratsantrag mit einem schönen Ring gemacht.

2015 gab sich das Paar zunächst nur auf dem Standesamt das Jawort. Aus pragmatischen Gründen, wie Annika darlegte. Ihre Tochter Lieselotta hieß zunächst mit Nachnamen Kipp, so Annika Laus Geburtsname. "Er wollte, dass alle Lau heißen", stellt die Dreifachmama klar.

Verwendete Quelle: mdr

cba Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken