VG-Wort Pixel

Annemarie Carpendale Ernste Töne im Geburtstagspost

Annemarie Carpendale gratuliert ihrem Vater liebevoll zum Geburtstag - doch der Post hat einen ernsten Beigeschmack.
Annemarie Carpendale gratuliert ihrem Vater liebevoll zum Geburtstag - doch der Post hat einen ernsten Beigeschmack.
© imago/Tinkeres
Moderatorin Annemarie Carpendale gratuliert ihrem Vater zum Geburtstag und wünscht ihm, dass er "nicht noch einen Weltkrieg erleben" muss.

Moderatorin Annemarie Carpendale (44) gratuliert ihrem Vater mit einem öffentlichen Post auf Deutsch und Französisch zum Geburtstag. Dazu zeigt sie fünf Fotos, die den "besten Großvater" mit seinem Enkel zeigen, der ihm Blumen überreicht.

"Nicht noch einen Weltkrieg"

"Danke, dass Du uns immer noch besser als jeder andere die Welt erklärst - ob das Loch in der Teekanne oder die Länge des Bandes, das mit einem Meter Abstand um die Welt gewickelt ist", schreibt sie auf Instagram. "Bleib so wundervoll positiv, neugierig, fit, spielerisch, liebevoll, emotional, schlau, modisch farbenfroh, gut aussehend und abenteuerlustig - einfach Du wie Du bist!!!", wünscht sie ihm und seiner Familie weiter.

Vor dem Hintergrund des Ukraine-Russland-Krieges schiebt Carpendale im Namen von sich, Ehemann Wayne Carpendale und dem gemeinsamen Sohn, dem Enkel des Jubilars, dann allerdings etwas Ernstes hinterher: "Vor allem wünschen wir Dir, dass Du nicht noch einen Weltkrieg erleben musst..."

Wie alt ihr Vater geworden ist, verrät sie nicht. Der Zweite Weltkrieg dauerte bis September 1945.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken