VG-Wort Pixel

Anne-Sophie Monrad "Ich hatte sechs Jahre meine Periode gar nicht!"

Anne-Sophie Monrad
Anne-Sophie Monrad
© Picture Alliance
Anne-Sophie Monrad ist seit zehn Jahren ein erfolgreiches Model auf internationalem Niveau. Doch ihr Traumjob hat auch Schattenseiten, wie die heute 29-Jährige schnell erkennt. Der Magerwahn treibt sie physisch an ihre Grenzen.

Anne-Sophie Monrad, 29, ist ein gefragtes Topmodel - und das zu ihren Konditionen und mit dem Körper, den sie sich wünscht. Doch bis die 29-Jährige diese Haltung einnehmen konnte, vergingen knapp zehn Jahre. Jahre, in denen sich Anne-Sophie Monrad abmagern musste, um im Modelbusiness akzeptiert zu werden. Der Magerwahn hielt nicht nur in ihrem Kopf Einzug, sondern beeinträchtigte auch ihre Gesundheit immens. Bis sie die Reißleine zog.

Anne-Sophie Monrad hat sechs Jahre keine Periode

Anne-Sophie Monrad ging für ihre Karriere an ihre körperlichen Grenzen. Im Interview mit "RTL" berichtet sie von unglaublichen Erfahrungen mit Fotografen, Bookern aber auch ihrer eigenen Agentur. Irgendwann wog sie nur noch 53 Kilogramm, bei einer Körpergröße von 181 cm. Durch ihren Mager-Zwang wird das Model sogar über Jahre unfruchtbar. "Ich hatte sechs Jahre meine Periode gar nicht", so Anne-Sophie. Als sie dies bei ihrer Agentur anspricht, geschieht etwas Unmögliches: sie wird belächelt. Es würde allen Models so ergehen, sie sei da keine Ausnahme und müsse sich keineswegs sorgen. 

Anne-Sophie Monrad wird das Ausmaß ihres Mager-Zwangs bewusst

Immer wieder schiebt das Topmodel Arzttermine vor sich her, um nicht mit den Auswirkungen ihres Lebensstils konfrontiert zu werden. Bis sie letztendlich doch zu einer Frauenärztin geht. "Dann war ich bei der Frauenärztin und die meinte: 'So, jetzt hörst du damit auf. Das geht nicht. Du sitzt sonst in ein paar Jahren mit Knochenbrüchen im Rollstuhl hier!'“ Genau das sind die Worte, die Anne-Sophie wachrütteln. "Da war für mich so: Ok, das ist es mir nicht wert!" 

Viele Models leiden unter dem Druck ihrer Agentur

Anne-Sophie Monrad verarbeitet ihre Erfahrungen in ihrem Buch "Fashion Victim – Licht und Schatten des Modelbusiness: Ein Topmodel berichtet". Im Interview berichtet sie von vielen Models, die sich danach bei ihr meldeten. Ein Magerwahn-Opfer beschreibt einen Zwischenfall mit ihrer Agentur: "Die Agentur hat zu mir gesagt: 'Du musst jetzt Fett absaugen und kannst erst wiederkommen, wenn du das getan hast.' Und solche bedrohlichen Sachen." 

Ein vollständig gesundes Essverhalten hat Anne-Sophie noch nicht, wie sie gesteht. Es sei ein langer Prozess, den sie grade durchlebt. Doch sie ist glücklich, diesen Weg eingeschlagen zu haben. Ihre neue Agentur unterstützt sie. "Das ist erstaunlich, dass ich merke: Wow, es funktioniert ja. Ich arbeite jetzt, ich habe Energie am Set und komme gut an."

Hilfe für Menschen mit Essstörungen bietet die Website der "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung" oder das Info-Telefon 0221 892031.

Verwendete Quellen: VIP.de

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken