Anne Hathaway Hip-Hop-Mädchen

Anne Hathaway hat in einer US-Talkshow bewiesen, dass sie ein ungeahntes Talent besitzt: Mit einem selbstgeschriebenen Rap-Song machte sie ihrem Ärger über die Paparazzi Luft

Als Schauspielerin besitzt Anne Hathaway zwar das Talent, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, aber so etwas hätte man von der sonst so ruhigen und stilvollen Schauspielerin nicht erwartet: Als Gast der Talkshow "Conan O'Brian" rappte sie sich am vergangenen Dienstag (16. August) ihren Frust gegen die Paparazzi von der Seele.

"Es ist im Stil von Lil'Wayne", kündigte sie ernst an. Mit tiefer, starker Stimme und passender Gestik legte die 28-Jährige dann los und rappte, ohne auch nur einmal Luft zu holen. Nach der etwa 30-sekündigen Darbietung staunte nicht nur Talkmaster O'Brian, auch das Publikum im Studio war begeistert. Hathaway erklärte, sie habe den Rap geschrieben, weil sie sich gerade sehr über die ständige Belagerung von Paparazzi ärgere. "Bei den Dreharbeiten zu 'Batman' ist es mittlerweile ein bisschen zu heftig geworden," erzählte sie. Die Schauspielerin übernimmt in der Comic-Verfilmung die Rolle der "Catwoman".

Mit dem unverhofften Rap-Auftritt hat Anne Hathaway wieder einmal bewiesen, dass sie eine der vielseitigsten Darstellerinnen Hollywoods ist. Ab November ist sie in der Romanverfilmung "Zwei an einem Tag" in den deutschen Kinos zu sehen.

aco

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken