Anne Hathaway: Glück und Schrecken auf Hawaii

Anne Hathaway verbringt mit Ehemann Adam Shulman gerade einen romantischen Urlaub auf Hawaii. Beim Schwimmen geriet die Schauspielerin allerdings in eine sehr brenzlige Situation

Sie schnappt nach Luft, wedelt mit den Armen und schreit nach Hilfe: Der Liebesurlaub von Anne Hathaway und ihrem Mann Adam Shulman auf Hawaii hätte in einem Desaster enden können. Denn die Schauspielerin geriet am Mittwoch (8. Januar) beim Schwimmen im Meer vor der Insel Oahu in eine gefährliche Strömung. Auf Bildern ist zu sehen wie die 31-Jährige dagegen ankämpft, ins Meer hinausgezogen zu werden.

Mit Hilferufen und nach oben gestreckten Armen versuchte sie, auf sich aufmerksam zu machen. Wie "radaronline.com" berichtet, soll ihr ein Surfer, der sich in der Nähe befunden hat, zu Hilfe gekommen sein. Einige hawaiianische Strände sind bekannt für die unberechenbare Unterströmungen im Meer. Bereits im vergangenen Jahr hatte eine solche Welle Heidi Klums Sohn Henry und zwei Nannys erwischt. Auch bei ihnen verlief der Vorfall glimpflich.

Anne Hathaway ist mit dem Schrecken davongekommen: Adam Shulman zutzelt an ihrem Zeh.

Urlaubsbilder

Stars am Strand

Liebesurlaub an der Côte d'Azur: Sienna Miller und der Galerist Lucas Zwirner sind schon einige Monate ein glückliches Paar, und was könnte noch glücklicher machen, als die Sonne und ein gemeinsames Bad am Strand von St. Tropez zu genießen?
Am Bondi Beach entsteigt Hugh Jackman den Fluten: Auch wenn er vielleicht nicht mehr so viele Muskeln wie zu seinen "Wolverine"-Zeiten hat, kann sich der Schauspieler dennoch sehen lassen.
Stand Up Paddling scheint eine Menge Spaß zu machen. Michelle Hunziker, die gerade eine Runde gedreht hat, sieht zumindest ganz so aus.
Schatz, nun komm doch endlich ins Wasser, scheint Hollywoodstar Mark Wahlberg seiner Frau Rhea Durham zu sagen. Der Muskelberg urlaubt mit seiner Familie auf der sonnigen Karibik-Insel Barbados.

168

Außer einem aufgeschürften Fuß scheint Anne Hathaway nichts widerfahren zu sein. Paparazzi fotografierten ihren Mann Adam Shulman, wie er sich nach ihrer Rettung um den Fuß seiner Frau kümmerte. Zuerst saugt er mit seinem Mund die Wunde sauber, um sie dann zu desinfizieren und ein Heftpflaster darauf zu kleben.

Doch schon einen Tag später hatte sich Anne Hathaway von diesem Schrecken offenbar wieder erholt und hatte Spaß am Strand mit ihrem Mann, einer Freundin und derem Baby. Sie sah glücklich aus, als sie den kleinen Jungen in den Armen hielt, lachte und ihn küsste. So gut, wie sich die Schauspielerin mit dem Kind verstanden hat und bei den nicht enden wollenden Gerüchten um eine Schwangerschaft, scheint es auch nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Hathaway und Shulman selbst Eltern werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche