Anna Wilken : Mutiger Post zum Thema Endometriose

Wie sieht Endometriose aus? Das veranschaulicht Influencerin Anna Wilken mit einem ehrlichen Post auf Instagram und macht betroffenen Frauen Mut. 

Anna Wilken

Anna Wilken, 24, nutzt ihre Reichweite auf Instagram für ein Herzensthema: Endometriose. Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin leidet selber unter der Krankheit und möchte Bewusstsein für die schmerzhafte Erkrankung und ihre Folgen schaffen. Mit einem Foto auf Instagram zeigt sie, wie Endometriose aussieht - wenn man sie von außen sehen könnte. 

Anna Wilken: Endometriose ist kein Tabu-Thema

Über die Diagnose Endometriose, unerträgliche Schmerzen und ihrem bislang unerfüllten Kinderwunsch spricht Anna ganz offen mit ihren Followern - und will so Frauen, die das gleiche Schicksal teilen, Mut machen. Ihre Erfahrungen hat sie auch in ihrem Buch "In der Regel bin ich stark" festgehalten. Endometriose ist eine chronische Krankheit, bei der Wucherungen von Gewebe außerhalb der Gebärmutter entstehen, die starke Schmerzen verursachen. 

"Es gibt Tage, an denen ich heulend im Bett liege"

GNTM-Anna spricht ganz offen über ihre Krankheit

Anna Wilken

So kann die Krankheit von außen aussehen 

Wie sich die Entzündungen im Körper anfühlen, veranschaulicht Anna nun auf einem Foto. Eine Make-Up-Artistin hat der Influencerin dafür blutige Wunden auf den unteren Bauch gemalt, um zu zeigen: So sähe Endometriose aus, wenn man sie von außen sehen könnte. Mit ihrem ehrlichen Post möchte die 24-Jährige darauf aufmerksam machen, dass auch, wenn man die Krankheit nicht sieht, die Schmerzen unerträglich sein können und das eigene Leben beeinträchtigt wird. 

View this post on Instagram

(Kann triggern) Endometriose, wenn sie äußerlich doch bloß zu sehen wäre... Es sind Herde, auch als Tumore bezeichnet, die sich entzünden. Verwachsungen treten auf, oft auch Zysten und sie können immer und immer wieder auftreten. Sie sind unberechenbar, kommen wann und vor allem wo sie wollen. Sei es an oder in der Gebärmutter, Eileiter & an den Eierstöcken, Blase, Darm, Bauchfell, Becken, Zwerchfell und in seltenen Fällen auch an der Lunge. So, dass die Schmerzen einen oftmals in die Ohnmacht treiben, man nicht mehr in der Lage ist, seinen Alltag oder seine Arbeit normal auszuführen. Denn nein(!), es sind nicht nur Regelschmerzen. Sie scheint vielen “zu speziell”, doch wie kann etwas zu speziell sein, wenn 1 von 10 Frauen darunter leidet? Sie ist die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung und doch müssen wir uns genau deshalb immer wieder für all die Schmerzen rechtfertigen. Dass die Endometriose aber das eigene Leben auf den Kopf stellen, einem die Fruchtbarkeit oder eventuell auch den Job und Partner nehmen kann, “vergessen” viele. Dies trifft nicht auf alle Betroffenen zu! Wir sitzen zwar alle im gleichen Boot, aber die Symptome und Einschränkungen sind sehr individuell. Dennoch ist es wichtig, Bewusstsein und Respekt für die Endometriose zu bekommen... Dieses Bild hat mich enorm viel Überwindung gekostet, obwohl ich nicht die Erste bin, die es gemacht hat. Ehrlich gesagt habe ich mich trotzdem erst nicht getraut und dennoch finde ich die Message dahinter so wichtig! Denn ungefähr so sieht die Endometriose von innen aus. Aber von außen sieht man sie eben nicht, das ist das Problem. Ein großes Danke geht an @yaisaholy , die sich die Zeit genommen und Mühe gemacht hat, damit diese Message verbreitet werden kann🤍 #endometriose #girlssupportgirls #endosister

A post shared by Anna Wilken (@anna.wilken) on

Bewusstsein für die Krankheit schaffen 

Endometriose ist keine seltene Krankheit. Doch für Anna Wilken herrscht immer noch zu wenig Bewusstsein dafür. "Sie scheint vielen 'zu speziell', doch wie kann etwas zu speziell sein, wenn 1 von 10 Frauen darunter leidet? Sie ist die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung und doch müssen wir uns genau deshalb immer wieder für all die Schmerzen rechtfertigen", schreibt das Model unter seinen Post. Das Posting habe Anna Wilken viel Überwindung gekostet - doch die Message dahinter ist ihr wichtig. 

Viel Lob von ihren Followern 

Für das ehrliche Posting erhält Anna Wilken viel Zuspruch und Lob. "Ich brauchte das. Ich bin 15 und habe gerade die Endometriose-Diagnose erhalten. Es ist schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin", schreibt eine Followerin unter das Foto. "Danke für das Bild und den zutreffenden Text, der noch einmal verdeutlicht, was wir durchmachen", stimmt eine weitere Nutzerin ihr zu. 

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche