Anna Piaggi: Anna Piaggi: Stars gedenken der Mode-Ikone

Viele Design-Größen ehren die verstorbene Mode-Journalistin Anna Piaggi.

Die Fashion-Welt trauert um Anna Piaggi (†81) - eine Ikone, Muse und Quelle der Inspiration.

Die legendäre 'Vogue'-Journalistin beeindruckte nicht nur mit Worten, sondern inspirierte mit ihrem extravaganten Stil viele Designer. Gestern starb die Mode-Ikone in Mailand und die Stars der Fashion-Branche brachten ihre Trauer um die große Dame der Mode zum Ausdruck.

Britney Spears

Video zeigt, wie sie sich beim Tanztraining den Fuß bricht

Britney Spears
Britney Spears ist für ihre wilden Tanzmoves berühmt - jetzt hat sie es übertrieben.
©Gala

Anna Piaggi schrieb regelmäßig für die italienische Vogue. Chefredakteurin Franca Sozzani gedachte dem Star via Twitter: "23 Jahre haben wir zusammengearbeitet, Tausende von Doppelseiten zusammen umgesetzt. Wir werden dich immer in Erinnerung behalten", schrieb Sozzani.

Auch Designer Stefano Gabbana und die Redakteurin der japanischen 'Vogue', Anna Dello Russo, nutzten Twitter, um die Mode-Exzentrikerin zu ehren: "RIP Anna Piaggi. Ciao grande Anna!", schrieb Dello Russo.

Als eine der ersten twitterte der Burleske-Star Dita Von Teese über den Tod der Italienerin. Van Teese bewunderte Piaggi für ihren extravaganten Stil und war schockiert, als sie die Nachricht erhielt. "Es macht mich traurig, dass Anna Piaggi, eine meiner letzten Fashion- und Beauty-Ikonen, gestorben ist. Sie war der Inbegriff glamouröser Exzentrik", verkündete sie.

Als das Londoner Victoria & Albert Museum im Jahr 2006 ihr Archiv ausstellte, umfassten die Exponate 2856 Kreationen und 256 Paar Schuhe. Anna Piaggis Leidenschaft für Unikate - man sagt, dass sie nie zweimal das gleiche Outfit trug - machte sie zur Muse und Quelle der Inspiration für Designer wie Marc Jacobs und Domenico Dolce, den Schuhdesigner Manolo Blahnik sowie den Hutmacher Stephen Jones.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche