Anna Nicole Smith So groß ist ihre Tochter geworden


Model Anna Nicole Smith starb an einer Überdosis. Da war ihrer Tochter nur wenige Monate alt. Mittlerweile sind acht Jahre vergangen

Was für eine Entwicklung! Mit jedem Lebensjahr sieht sie ihrer berühmten Mama, dem Ex-Playmate, Anna Nicole Smith († 39) ähnlicher: Dannielynn Birkhead, inzwischen schon acht Jahre alt.

Mit ihrem Vater, Fotograf Larry Birkhead, erschien die Kleine kürzlich auf dem roten Teppich beim Kentucky Derby in Louisville – ein Pferderennen. Dieses ist für das Vater-Tochter-Gespann inzwischen zu einer Tradition geworden. Besonders süß: Larry und Dannielynn kamen im Partnerlook. Beide in Rosa. Das Kleidchen des Mädchens zierten Blümchen-Applikationen. Der Papa kam natürlich in einem Anzug, trotzdem in der süßen Bonbonfarbe.

Normale Kindheit für Dannielynn

Für den Extra-Zuckerguss sorgte ein Kuss! Papa Larry kniete vor seinem Töchterlein und drückt einen saftigen Schmatzer auf das Kinderbäckchen, was Dannielynns tiefblaue Augen zum Strahlen bringt.

Auftritte wie diese sind eher rar. Dennoch musste sich Birkhead oft mit Vorwürfen auseinandersetzen, er würde seine Tochter nur als Goldesel benutzen. Dazu sagte er einst "E! Online": "Alle fragen mich, ob Dannielynn dieses oder jenes Produkt vermarkten könnte. Ich sage fast immer nein. Sie soll einfach ein Kind sein und Spaß haben."

Sie soll ein positves Bild ihrer Mutter aufbauen

Doch diesem Kind fehlt auch etwas: seine Mutter. Dannielynn musste ihr ganzes Leben lang auf Anna Nicole Smith verzichten. Denn das Model, das eine Kurzzeit-Ehe mit dem 62 Jahre älteren Milliardär J. Howard Marshall einging, starb als das Mädchen gerade mal fünf Monate alt war. Eine Überdosis verschiedener Medikamente.

Nun versucht Birkhead dem Mädchen ein positives Bild seiner Mutter zu vermitteln, wie er "E! Online" weiter erzählt: "Ich habe schöne Bilder und ein tolles Kleid von Anna im Haus aufgestellt."

ida / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken