VG-Wort Pixel

Anna Netrebko Aus für das Opern-Traumpaar


Sechs Jahre lang waren sie das Glamour-Paar der Opernwelt. Jetzt gab Anna Netrebko die Trennung von Erwin Schrott bekannt

Beide sind gut aussehend, erfolgreich und unglaublich talentiert: Klassik-Fans liebten ihr Traumpaar Anna Netrebko, 41, und Erwin Schrott, 40. Nun gehen die beiden Opernstars offiziell getrennte Wege.

Seit 2007 war die schöne Russin mit dem uruguayischen Bass-Bariton liiert. Am Montag (25. November) gab AnnaNetrebko offiziell das Ende ihrer Beziehung zu ErwinSchrott bekannt, ihre Agentur verschickte eine Pressemitteilung. Die Trennung ist laut Netrebkos Büro einvernehmlich verlaufen. "Berufliche Verpflichtungen und die daraus resultierenden Entfernungnen und andauernden Trennungszeiten" nannte Netrebko als Gründe für das Scheitern ihrer Beziehung. Das Paar stand, trotz vielfacher Angebote, nur selten gemeinsam auf der Bühne. "Wir sind eine Familie - kein Produkt", meinte Schrott dazu im Interview mit der Zeitschrift "GQ". Bereits im Sommer diesen Jahres gab es Gerüchte um Probleme zwischen den beiden Sängern. Netrebko gestand in der ARD-Sendung "ttt - Titel Thesen Temperamente" Fehler ein, die sie in der Beziehung mache: "Etwas läuft in meinem Leben total falsch: Ich arbeite zu viel. Und das ist meine Schuld."

Im Juni meinte die Sopranistin gegenüber "bild.de": "Ich weiß nicht, ob wir ein Traumpaar sind. Wir versuchen, das Beste aus unserem Stressjob zu machen". Immer wieder gab es Spekulationen um eine Hochzeit der beiden. Die fand nie statt, obwohl sich die beiden bereits 2007 verlobt hatten und mehrfach beteuerten, bald heiraten zu wollen. Statt des Termins für die lang ersehnte Traumhochzeit erfuhren die Fans nun von der Trennung des Paares.

Die gemeinsamen Auftritte, die für die Zukunft geplant sind, werden trotz der Trennung stattfinden, bestätigte die 41-Jährige. Um ihren fünf Jahre alten Sohn Tiago werden sich die beiden gemeinsam kümmern. Auch im Rahmen ihrer Stiftung werden sie weiterhin zusammenarbeiten. Mit ihrer 2012 gegründeten Organisation "Anna and Erwin Foundation - Anna Netrebko and Erwin Schrott for kids" fördern sie die kulturelle und künstlerische Erziehung benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Für die schöne Russin stehen nach dem Beziehungs-Aus ihr Sohn und ihre Karriere im Vordergrund: "Mir geht es sehr gut und ich konzentriere mich nun auf mein Leben als Mutter und auf meine Karriere als Opernsängerin", teilte sie in einem Statement mit.

vle

Mehr zum Thema


Gala entdecken