Anna-Maria Zimmermann: Sie hat keine Flugangst

Sängerin Anna-Maria Zimmermann setzt sich trotz ihres Unfalls jede Woche in ein Flugzeug.

Anna-Maria Zimmermann

(23) weiß, dass das Leben nach ihrem Unfall weitergehen muss und hat deshalb auch keine Flugangst entwickelt.

Die Schlagersängerin ('Wer ist dieser DJ?') verunglückte im Oktober 2010 bei einem Hubschrauberabsturz, in dessen Folge ihr linker Arm gelähmt blieb. Trotz des Horror-Erlebnisses scheut sich die ehemalige 'Deutschland sucht den Superstar'-Kandidatin nicht, weiterhin regelmäßig in ein Flugzeug zu steigen. "Ich fliege jede Woche zu Auftritten nach Mallorca und habe kein Problem damit", erklärte sie im Interview mit der neuen Ausgabe von 'Meine Melodie'. "Aber einen Hubschrauber brauche ich jetzt echt nicht mehr!"

Auch Bühnenauftritte und den Alltag meistert die Optimistin mittlerweile bravourös. Als sie noch Angst davor hatte, wieder auf die Bühne zurückzukehren, haben sie die Zuschauer sehr unterstützt. "Am Anfang war es ein echtes Problem […] Aber mittlerweile ist es so, dass die Menschen im Publikum mich tragen. Sie haben mir Mut gemacht, weiterzumachen", freute sich die Musikerin.

Trotzdem hat die Sängerin auch mal Tage, an denen es ihr nicht so gut geht: "Dann wünsche ich mir, dass alles anders wäre und gönne mir zehn Minuten Weinen. Aber irgendwann lege ich den Schalter wieder um und sage: Es ist jetzt so - und es muss weitergehen", betonte Anna-Maria Zimmermann.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche