VG-Wort Pixel

Anna-Maria Ferchichi Sie denkt über Kind Nummer 9 nach

Anna-Maria Ferchichi über Baby Nummer 9
Anna-Maria Ferchichis Drillinge feiern bald ihren ersten Geburtstag.
Mehr
Anna-Maria Ferchichi denkt zum Erstaunen der Fans tatsächlich an ein neuntes Kind. Vor knapp einem Jahr war die Ehefrau von Bushido noch komplett anderer Meinung.

"Oh, bitte nicht", antwortete Anna-Maria Ferchichi, 40, noch im Dezember 2021, als ein Fan sie fragte, ob sie und Ehemann Bushido, 44, noch mehr Kinder wollen. Doch zu diesem Zeitpunkt lag die Geburt ihrer Drillingsmädchen gerade einmal wenige Wochen zurück. Die Schwangerschaft war von Komplikationen begleitet. In den ersten Wochen hatte Anna-Maria sogar Sturzblutungen und musste später lange um das Leben eines ihrer Mädchen bangen. Am Ende ging zwar alles gut aus, doch die extrem belastende Schwangerschaft mit Drillingen wollte die Schwester von Sängerin Sarah Connor, 42, trotzdem nicht noch einmal erleben.

Anna-Maria Ferchichi hat so ein Gefühl

Fast ein Jahr später scheint sich die Meinung jedoch geändert zu haben – zumindest was Anna-Maria betrifft. In der Doku "Bushido – RESET" (auf RTL+) erzählt die 40-Jährige, sie denke, dass Baby Nummer neun kommen wird. "Nicht jetzt, aber in zwei Jahren", stellt sie klar. Doch dass Anna-Maria nach den Geburten ihrer Kinder Sohn Montry, 20, Tochter Aaliyah, 10, den Zwillingen Djibrail und Laila, 9, Sohn Issa, 7, und den Drillingsmädchen Leonora, Naima und Amaya tatsächlich an ein weiteres Kind denkt, ist schon erstaunlich.

Ein großer Wunsch wäre es zwar nicht, doch Anna-Maria hat "so ein Gefühl": "Ja, ich denke, das war's noch nicht. Ich will auch keins mehr. Es reicht. Aber irgendwie kann ich mir schon vorstellen, dass wir noch eins kriegen."

Anna-Maria Ferchichi setzt Bushido ein Ultimatum

Bushido reicht es, Anna-Maria rudert zurück

Bushido ist von dieser Vorstellung jedoch wenig angetan: "Nein, es reicht jetzt auch mal", schmettert er Anna-Marias Idee ab. Doch spätestens seit der Prime-Video-Doku "Unzensiert – Bushido’s Wahrheit" wissen wir, dass sich Anna-Maria nicht viel von ihrem Mann sagen lässt.

Doch jetzt rudert auch Anna-Maria ein wenig zurück – und das hat auch einen ganz bestimmten Grund. Die Berichterstattung am heutigen Dienstag (25. Oktober) scheint ihr noch mal vor Augen gehalten zu haben, was das überhaupt bedeuten würde. Kurzerhand postete Anna-Maria den GALA-Artikel von heute Morgen in ihrer Instagram-Story und reagierte auf die News mit den Worten "Nachdem jetzt fast alle Kinder krank waren; niemals" und einem Emoji mit einem zwinkernden Gesicht.

Anna-Maria Ferchichis Reaktion auf die Berichterstattung zum 9. Kind
Anna-Maria Ferchichis Reaktion auf die Berichterstattung zum 9. Kind
© instagram.com/anna_maria_ferchichi

Ja, wir erinnern uns: Vor einigen Tagen teilte Anna-Maria ihre Sorge mit, dass nach ihr nun auch einiger ihrer Kinder erkrankt seien und zum Arzt mussten. Dort kam heraus, dass die Kids Streptokokken haben. Inzwischen geht es allen zwar wieder besser, doch die stressigen Tage stecken Anna-Maria offenbar noch in den Knochen. Aber wie wir die Achtfach-Mama kennen, hält die Erschöpfung bei ihr nicht lange an und Anna-Maria ist wieder voller Tatendrang. Baby Nr. 9 ist also weiterhin alles andere als ausgeschlossen ...

Verwendete Quelle: RTL

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken