VG-Wort Pixel

Anna-Maria Ferchichi Sie gibt ein Gesundheitsupdate

Anna-Maria Ferchichi und Bushido 
Anna-Maria Ferchichi und Bushido 
© DANIEL ROLAND / Freier Fotograf / Getty Images
Was ist bloß mit Anna-Maria Ferchichi los? Die Ehefrau von Rapper Bushido musste ins Krankenhaus und ist derzeit sogar auf einen Rollstuhl angewiesen. Nun gibt sie selbst ein Gesundheitsupdate. 

Für Anna-Maria Ferchichi, 40, und Bushido, 43, läuft der Traum vom Auswandern gerade nicht wirklich rund. Den Start in ihr neues Leben in Dubai hat sich das Paar sicherlich ganz anders vorgestellt, denn die Schwester von Popstar Sarah Connor, 42, wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Sie ist derzeit scheinbar so schwach, dass sie sogar auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wie sie ihren Fans selbst bei Instagram mitteilte. Eigenständig könne sie "längere Wege" derzeit noch nicht gehen. "Im Moment bin ich krank und diesmal hat es mich wirklich umgehauen", offenbarte die achtfache Mutter in ihrer Instagram-Story.

Anna-Maria Ferchichi: Große Sorge um Bushidos Frau

Besonders schwer falle es ihr, ihren "Mann mit allem alleine zu lassen". Schließlich hat Anna-Maria acht Kinder, davon noch sehr junge Drillinge, die erst im November 2021 das Licht der Welt erblickten. Ihr Ehemann muss gerade wortwörtlich das Kind beziehungsweise die Kinder alleine schaukeln, zwar "mit liebevoller Unterstützung", dennoch natürlich kein leichter Job. Daher war es für die Anna-Maria auch gar nicht so einfach und sie habe zwar "ein großes Problem, loszulassen und die Hilfe anzunehmen", freue sich aber, "wie toll die Kinder und Anis alles ohne" sie schaffen würden.

Anna-Maria ist wieder zu Hause

Jetzt hat sich Anna-Maria auf Instagram mit einem Gesundheitsupdate gemeldet und beruhigt damit ihre Fans. "Schnell nach Hause zu meinen Mäusen", schreibt sie zu einem Foto, das sie in einem Auto aufgenommen hat. Ferchichi dürfte demnach vermutlich aus dem Krankenhaus entlassen worden sein. Ein weiteres Bild zeigt sie mit ihrem Ehemann, der sie aus der Klinik abholt. "So ein Bild haben wir schon lange nicht mehr gemacht", schreibt sie zu dem Pärchen-Schnappschuss, auf dem ihr Mann ziemlich besorgt in die Kamera schaut. Sicherlich macht sich der Künstler Sorgen um die Gesundheit seiner Frau.  

Wieder zu Hause angekommen postet Ferchichi in ihrer Instagram-Story mehrere Bilder von ihren Kindern und man merkt direkt, wie glücklich sie ist, wieder bei ihren Liebsten daheim sein zu können. Die Vollblut-Mami genießt das wiedergewonnene Familienleben und kann sich hoffentlich in ihrem neuen Zuhause in Dubai gut erholen und von den Strapazen der vergangenen Tage auskurieren. Wir wünschen ihr gute Besserung. 

Verwendete Quellen: instagram.com

lsc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken