VG-Wort Pixel

Der wahre Trennungsgrund Deshalb machte Anna mit Marvin Schluss

Anna Hofbauer und Marvin Albrecht
Anna Hofbauer und Marvin Albrecht
© Getty Images
Anna Hofbauer und Marvin Albrecht haben sich getrennt. Nun ist auch klar, warum ihre Liebe scheiterte

Der Trennungs-Schock der Woche: Anna Hofbauer und Marvin Albrecht sind kein Paar mehr. Zweieinhalb Jahre waren sie der Beweis dafür, dass sich die große Liebe eben doch bei "Der Bachelor" bzw "Die Bachelorette" finden lässt. Kein anderes Paar schaffte es nach dem Finale, so lange zusammen zu bleiben. Wie konnte es bloß zu dem Liebes-Aus kommen?

Anna Hofbauer fühlte sich nicht wohl

Laut Anna habe einfach zu viel Druck durch die Öffentlichkeit auf ihnen gelastet, eben weil sie "nun mal das einzige Paar waren, das nach der Sendung ernsthaft glücklich miteinander" waren. Doch da ist noch ein weiterer Grund, den Anna preisgibt: "Mit dem Umzug nach Düsseldorf habe ich mein eigenes Leben aufgegeben. Ich kannte dort niemanden außer Marvin, bin mehr und mehr zur Hausfrau geworden – aber das bin einfach noch nicht ich. Es gab aber natürlich auch noch andere Gründe, wie es sie in jeder Beziehung gibt, die aber nur uns etwas angehen."

Scheiterte die große Liebe am Wohnort?

Hausfrau passt nun wirklich nicht zu Anna, da hat sie recht. Doch die 28-Jährige entschied sich damals, zu ihrem Marvin nach Düsseldorf zu ziehen, weil sie als Musical-Darstellerin nicht von einem Wohnort abhängig sei. Dies war anscheinend ein Trugschluss. Für beide war es damals die große Liebe, etwas Ernstes, wie das Paar beteuerte. Schade, dass diese Liebe nun ihr Ende gefunden hat.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken