VG-Wort Pixel

Anna Heiser "Ich habe Angst davor, dass ich wieder das Baby verliere"

Gerald + Anna Heiser
Gerald + Anna Heiser
© Picture Alliance
Anfang 2020 hatte Anna Heiser eine Fehlgeburt. Nun offenbart sie, dass sie sich mehr denn je ein Kind wünsche, davor aber auch Angst habe.

Das "Bauer sucht Frau"-Traumpaar Anna, 29, und Gerald Heiser, 33, musste Anfang des Jahres einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Anna hatte eine Fehlgeburt. Das bestätigte sie damals dem Magazin "Bunte". Nun veröffentlichte sie einen langen und emotionalen Post auf Instagram, in dem sie Einblick in ihre Gefühlswelt der vergangenen Wochen gibt. Außerdem verrät sie, dass sie sich mehr den je ein Kind wünscht, aber auch, dass sie die Angst vor einem erneuten Verlust belastet.

Gerald + Anna Heiser: Der Wunsch, Eltern zu werden, ist groß

"Seitdem wir unser Sternenkind gehen lassen mussten, wünschen wir es uns noch mehr, Eltern zu werden als davor", beginnt der Post. Aber dieser starke Wunsch werde auch von Sorgen begleitet: "Ich habe Angst davor, dass ich es mir zu sehr wünsche. Dass ich mit der Recherche und der Suche nach Schwangerschaftssymptomen völlig übertreibe. Ich habe auch Angst, dass ich durch die negativen Gedanken nicht schwanger werden kann. Angst davor, dass ich wieder das Baby verliere", so Anna weiter.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Es beginne mit der Angst vor "Zeugungsunfähigkeit", über die Angst einer Fehlgeburt oder Komplikationen bei der Geburt, bis hin zur Angst vor dem "plötzlichen Kindstod" oder vor Unfällen und Gefahren. "Auf einmal ist man für ein kleines Wesen verantwortlich, will es beschützen und dies hält das ganze Leben lang. Und auch wenn das Leben sich dadurch komplett verändert und man viel aufgeben oder ändern muss, möchte man das Ganze auf sich nehmen, denn das größte Wunder der Welt ist ein neues Leben", verrät Anna ihre persönlichsten Gedanken.

Sie muss darüber reden

Sie könne zwar nachvollziehen, dass es vielleicht Menschen gebe, die der Meinung wären, dass solche Gedanken nicht in die Öffentlichkeit gehören würden. Aber: "Das habt ihr wirklich nicht zu beurteilen." Man soll bitte ihre Entscheidung akzeptieren, "darüber reden zu wollen".

Anna und Gerald Heiser lernten sich 2017 bei "Bauer sucht Frau" kennen und lieben, nach der Hochzeit im darauffolgenden Jahr zog sie zu ihm nach Namibia.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken