VG-Wort Pixel

Anna Faris + Chris Pratt Details zu ihrer Scheidung

Anna Faris, Chris Pratt
Anna Faris, Chris Pratt
© Getty Images
Knapp anderthalb Jahre nach ihrer Trennung ist die Scheidung der Hollywood-Star Anna Faris und Chris Pratt offiziell durch. Jetzt sind neue Einzelheiten bekannt geworden

Knapp anderthalb Jahre nach ihrer Trennung ist die Scheidung von Anna Faris, 41, und Chris Pratt, 39, auch offiziell durch. Das einstige Hollywood-Traumpaar hat wesentliche Punkte untereinander ausgehandelt.

Kein Scheidungskrieg zwischen Anna Faris und Chris Pratt

Aus Gerichtsunterlagen, die "people.com" vorliegen, geht hervor, dass Faris und Pratt sich auf ein gemeinsames Sorgerecht für ihren Sohn Jack geeinigt hätten. Wer wann wie viel Zeit mit dem Sechsjährigen verbringe, werde flexibel gehandhabt und hänge von den Terminen der beiden Schauspieler ab. Außerdem hätten die "Scary Movie"-Darstellerin und der "Guardians Of The Galaxy"-Star beschlossen, dass sie so lange nicht weiter als fünf Meilen (circa acht Kilometer) voneinander entfernt wohnen würden, bis der Junge die sechste Klasse absolviert haben werde.

Einigung zum Wohle des Sohnes

Auf Unterhaltszahlungen wollen beide Parteien laut "people.com" verzichten. Für Jack werde sogar weiterhin ein gemeinsames Bankkonto bestehen. Das darauf von Faris und Pratt eingezahlte Geld solle für monatliche Ausgaben wie Kinderbekleidung, Betreuungsangebote, Schulgebühren oder Ähnliches verwendet werden.

Liebesglück mit neuen Partnern

Anna Faris und Chris Pratt hatten 2009 geheiratet, im August 2012 wurde Söhnchen Jack geboren. Nach fast neun Jahren Ehe gaben Faris und Pratt im August 2017 auf Facebook ihre Trennung bekannt. Beide sind mittlerweile mit neuen Partnern glücklich:Faris liebt jetzt den KameramannMichael Barrett, 47, während Pratt mit Katherine Schwarzenegger, 28, der Tochter von Arnold Schwarzenegger, turtelt.

Anna Faris + Chris Pratt: Details zu ihrer Scheidung
mzi Getty Images

Mehr zum Thema

Gala entdecken