VG-Wort Pixel

Ania Niedieck "Ich hatte sechs Fehlgeburten"

Ania Niedieck in einem Shooting zum 1.500-Folgen-Jubiläum von "Alles was zählt"
Ania Niedieck in einem Shooting zum 1.500-Folgen-Jubiläum von "Alles was zählt"
© imago images / Eibner
Schauspielerin Ania Niedieck spricht in einem neuen Interview offen über schwierige Zeiten in ihrem Leben: "Ich hatte sechs Fehlgeburten."

Ania Niedieck, 36, hat in ihrem Leben bereits sehr schwierige Zeiten durchstehen müssen. "Ich hatte sechs Fehlgeburten", erklärt sie im Gespräch mit dem Magazin "Bunte". Die deutsche Schauspielerin habe "alles erlebt, von Ausschabungen bis künstlichen Wehen". Niedieck, vor allem bekannt als Isabelle Reichenbach aus der RTL-Serie "Alles was zählt", in der sie seit 2010 mitspielt, wolle mit ihrer Geschichte anderen Menschen Mut machen.

Ania Niedieck hat sechs Babys verloren

Das Leben der Schauspielerin sei "manchmal wie in einer Seifenoper gewesen", erzählt sie weiter. Sie frage sich, wie sie alles neben den Dreharbeiten geschafft habe. "Mehrere Jahre lang habe ich einfach nur funktioniert." Sie glaubt allerdings, dass sie "daran zerbrochen" wäre, wenn sie keine Aufgabe gehabt hätte.

Heute scheint es Niedieck gut zu gehen. Die Schauspielerin, die unter anderem auch schon in "Verbotene Liebe" und "Der letzte Bulle" zu sehen war, ist seit 2015 mit ihrem Ehemann Chris Hecker verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken