Angus T. Jones: Ungewisse Zukunft

'Two and a Half Men'-Star Angus T. Jones muss sich nach seiner Tirade im Internet entscheiden, ob er die Serie verlässt.

Angus T. Jones (19) hat seiner Tirade im Internet noch keine Taten folgen lassen.

Der Schauspieler ('Haus über Kopf') hatte gestern einen Clip veröffentlicht, in dem er vor dem Schauen seiner Serie 'Two and a Half Men' gewarnt hatte, denn diese sei "Dreck". Das Video dauert 14 Minuten, Jones wird darin mehr als deutlich: "Wenn ihr 'Two and a Half Men' schaut, hört bitte damit auf. Ich bin bei 'Two and a Half Men' und ich will da auch nicht mehr sein. Hört bitte auf, es zu schauen. Hört damit auf, euren Kopf mit Dreck zu füllen."

Mimi Fiedler

Die Schauspielerin erklärt ihre Gewichtszunahme

Mimi Fiedler
Mimi Fiedler versucht mit einer Diät abzunehmen. Auf Instagram hält sie fest, wie schwer ihr das fällt.
©Gala

Der Teenager spielt den jungen Jake Harper seit 2003 und kassiert an der Seite von Ashton Kutcher (34, 'Butterfly Effect') und Jon Cryer (47, 'Pretty in Pink') umgerechnet rund 270.000 Euro pro Folge. Ob der Amerikaner dieses Gehalt weiterhin bekommt, ist ungewiss. 'TMZ' berichtete, dass der Star noch nicht mit den Serienbossen gesprochen hat: "Er ist im Showbiz-Niemandsland, denn er hat 'Two and Half Men' nicht verlassen und die Serienbosse haben ihn nicht gefeuert, nachdem er die Serie heruntergemacht hat." Die Internetseite behauptete auch, dass alle Verantwortlichen sich das Video, das auf dem religiösen Sender 'The Forerunner Chronicles' veröffentlicht wurde, angeschaut haben. Aber weder Angus T. Jones noch seine Vertreter hätten bislang das Gespräch mit den Bossen gesucht und eine Kündigung eingereicht. Bei seiner Tirade warnte der Darsteller vor dem Konsum von Serien und behauptete, dass einige sogar Teufelswerk seien: "Die Leute sagen, es sei nur Unterhaltung. Aber schaut euch doch mal die Untersuchungen an, die den Effekt von Fernsehen auf unser Hirn zeigen, und dann müsst ihr entscheiden, ob und was ihr euch im Fernsehen anschauen wollt. Viele Leute möchten gar nicht wissen, wie hinterlistig der Feind ist. Er ist länger auf der Welt als wir alle, deshalb können wir das nicht auf die leichte Schulter nehmen."

Chuck Lorre (60), der für 'Two and a Half Men' verantwortlich ist, hat nicht zum ersten Mal Ärger mit Hauptdarstellern seiner Serie. Im vergangenen Jahr feuerte er Charlie Sheen (47, 'Platoon'), nachdem er ihn beleidigt hatte und Cryer als "Verräter und Troll" beschimpfte. Danach entschuldigte sich die Skandalnudel und pries Cryer als "einen schönen Mann und einen verdammt fabelhaften Typen", mit dem er gerne wieder befreundet wäre.

Nun muss man sehen, wie Lorre auf die Vorwürfe von Angus T. Jones reagiert, denn bislang hat er sich noch nicht zu dessen Video geäußert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche