VG-Wort Pixel

Angelina Kirsch Sie musste operiert werden

Angelina Kirsch
© Vistapress / imago images
Bei Angelina Kirsch musste ein gutartiges Myom entfernt werden. Das Model meldet sich nun auf Instagram aus dem Krankenhaus.

In ihrer Instagram Story liegt Model Angelina Kirsch, 33, plötzlich im Krankenhausbett. Der Grund: Ihr musste ein gutartiges Myom operativ entfernt werden. Am 12. April 2022 meldet sie sich erneut auf Instagram, glücklicherweise mit guten Neuigkeiten zurück: Sie hat den Eingriff am Tag zuvor gut überstanden.

Angelina Kirsch warnt: "Geht zur Vorsorge!"

Angelina hatte mehrere kleine Myome und ein größeres in der Gebärmutter. Dass diese Wucherungen überhaupt entdeckt wurden, verdankt die "The Taste"-Moderatorin ihren regelmäßigen Kontrollen beim Arzt. Sie hätte diese Myome sonst gar nicht bemerkt, weil sie "keinerlei Symptome" gehabt habe. Deshalb hat die 33-Jährige eine wichtige Message an ihre Follower:innen: "Traut euch, geht zur Vorsorge!", schreibt sie in ihrer Story.

Die Myome mussten in Angelinas Fall operiert werden, weil eines davon stark wuchs und drohte, die Gebärmutter zu verdrängen. Nach dem Eingriff musste Kirsch noch einen Tag länger im Krankenhaus bleiben, weil sie "ein bisschen zu viel Blut in der Drainage" verloren habe, wie sie in ihrer Instagram Story berichtet. Das nimmt das Model jedoch gelassen und meint gewohnt gut gelaunt: "Alle sind supernett hier zu mir".

Angelina Kirsch ist von Anzahl an Betroffenen überrascht

Zwar bleiben Myome in den meisten Fällen harmlos, können aber auch zu starken Regelschmerzen und starker Regelblutung führen oder auf andere Organe wie die Blase oder den Darm drücken, besonders, wenn sie an Größe zunehmen.

Das komme offenbar gar nicht so selten vor, wie Angelina feststellen muss. Sie sei überrascht, wie viele Fans sich bei ihr mit ähnlichen Erfahrungen gemeldet haben: Bei einigen Frauen mussten ebenfalls "Myome oder Gebärmutterhalskrebsvorstufen" operativ entfernt werden. Das unterstreicht, wie wichtig Angelinas Message ist, sich regelmäßig ärztlich untersuchen zu lassen.

Verwendete Quellen: instagram.comm gesundheitsinformation.de

swa Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken