Angelina Jolie: Nicole Kidman hält im Fall Brad Pitt zu ihr - und das ist der Grund

Angelina Jolie und Brad Pitt kämpfen vor Gericht weiterhin gegeneinander und um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Hollywood-Kollegin Nicole Kidman bezieht unterdessen Stellung - und zwar für Team Angie. Was dahinter steckt

Angelina Jolie, 43, bekommt in Sachen Scheidung Schützenhilfe von einer Hollywood-Kollegin: Nicole Kidman, 51, soll sich von dem Knallhart-Kurs Jolies gegen Brad Pitt, 54, beeindruckt zeigen, will ein Insider dem US-Entertainment-Portal "Radar Online" verraten haben.

Nicole Kidman bewundert Angelina Jolie

"In der Vergangenheit hat Nicole ihre Beziehung zu Tom Cruise mit der von Brad und Angelina verglichen", verrät  der Insider. "Jetzt applaudiert sie Angie für ihre harte Herangehensweise im Sorgerechtsstreit."

Zur Erinnerung: Im August 2001 trennten sich Kidman und Tom Cruise nach elf Ehejahren, 2003 folgte die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen". Anders als bei Jolie und Pitt gab es bei ihnen keinen öffentlich ausgetragenen Scheidungskampf. Der Lohn für die Harmonie: Das laut "Daily Mail" auf 340 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 240 Millionen Euro) geschätzte Vermögen der beiden wurde zu gleichen Teilen aufgeteilt. Außerdem soll Cruise seiner Ex-Frau eine 7-Millionen-Pfund Villa in Los Angels und ein Haus in Sydney überlassen haben. Allerdings: Die beiden Adoptivkinder Isabella (heute 25) und Connor (heute 23) blieben bei Cruise. 

Angelina Jolie

Erstmal äußert sie sich zur Scheidung

Brad Pitt und Angelina Jolie
Seit Monaten scheint die Scheidung von Angelina Jolie und Brad Pitt immer mehr zur Schlammschlacht zu verkommen. Als auch noch Gerüchte auftauchten, Jolie hätte ihre Anwältin ausgetauscht, meldet sich die Schauspielerin selbst zu Wort
©Gala

Frauen-Power gegen Brad Pitt

Kidmans Huldigung Jolies Hardliner-Kurs könnte jedoch vermuten lassen, dass es hinter verschlossenen Türen der Scheidung von Cruise doch nicht so harmonisch zuging, wie es nach außen ausgesehen hat. Oder Kidman mit dem Ausgang der Verhandlung nicht zufrieden war. "Die Art, wie Angie Dinge macht, ist in Nicoles Augen ganz anders, weil sie Brad nicht mit irgendetwas davonkommen lässt oder ihn seine Schlagkraft dazu nutzten lässt, sie zum Schweigen zu bringen", fügte der Insider bedeutungsschwanger hinzu. 

Schmutzige Trennungen

Rosenkriege in Hollywood

Amber Heard, Johnny Depp
Ein Bild wie aus einem anderen Leben: Sandra Bullock gewinnt am 7. März 2010 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für "The Blin
Alec Baldwin und Kim Basinger
Pamela Anderson, Rick Salomon

10

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche