Angelina Jolie: Sie schart immer mehr Berater um sich

Rüstet sich Angelina Jolie eine Schlammschlacht mit Brad Pitt? Die Schauspielerin schart seit der Trennung ein immer größer werdendes Berater-Team um sich

Angelina Jolie will um jeden Preis gewinnen. Seit der Trennung von Brad Pitt schart der Hollywoodstar daher immer mehr Berater um sich. Im Kampf um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder sowie das öffentliche Image fährt die 41-Jährige immer härtere Geschütze auf. 

Angelina Jolie hat ein ganzes Expertenteam

Neben der härtesten Scheidungsanwältin überhaupt, Laura Wasser, ihrem ehemaligen Manager Geyer Kosinski, setzt die schöne Schauspielerin auch auf Krisenmanagerin Judy Smith. Zu ihren berühmtesten Fällen gehört die Clinton-Lewisnky-Affäre. Smith arbeitete damals für Monika Lewinsky. Doch damit nicht genug: Um ihr Image wieder aufzupolieren, soll Angelina Jolie laut "Page Six" jetzt auch noch das mächtige PR-Netzwek "pr pros" um Unterstützung gebeten haben.

Will sie ihr Image aufpolieren?

Offenbar hat die Filmregisseurin Angst um ihre Karriere: Denn unter der schmutzigen Trennung von Brad Pitt hat überraschenderweise mehr das Image der "Tomb Raider"-Darstellerin gelitten. Während sich ihr Noch-Ehemann kurz nach dem Liebes-Aus wieder in die Öffentlichkeit wagte, um seinen Film "Allied - Vertraute Fremde" zu promoten und viel Zuspruch erfuhr, war Jolie mit den sechs Kindern abgetaucht. Ihr Kampf um das alleinige Sorgerecht kam in der öffentlichen Wahrnehmung nicht gut an. 

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

27. Mai 2006  An diesem Tag wurde die erste leibliche Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt in Namibia geboren und entzückte seitdem die Fans der beiden Hollywood-Stars. Hier besuchte sie im Alter von ca. 7 Monaten auf dem Arm von Mama Angelina ihren Vater Brad am Set von "Burn After Reading". 
Endlich Teenager: Mittlerweile ist aus Shiloh ein selbstbewusster junger Mensch von 13 Jahren geworden, und selbst mit Zahnspange ist ihr Lachen ansteckend. Hier besuchte sie zuletzt mit Mama Angelina und ihre Geschwistern die Premiere von "Dumbo" in Hollywood.
11. März 2019  Hoher Besuch bei der Hollywood-Premiere von "Dumbo": Angelina Jolie und ihre Kids Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh sind auf dem roten Teppich bestens gelaunt.
25. Februar 2019  Angelina Jolie besucht mit allen sechs Kindern - Knox, Vivienne, Pax, Shiloh, Zahara und Maddox - das "The Boy Who Harnessed The Wind" Special Screening in New York City. 

123

Endlich positive Schlagzeilen

Möglicherweise entschied Angelina auch deshalb, eine Einigung zu unterzeichnen, keine Details über den Sorgerechtsstreit mehr publik werden zu lassen. Auch sonst zeigt sich Angelina Jolie von der versöhnlichen und spendablen Seite: Die Gage, die der Hollywood-Star für ihren Werbevertrag mit "Guerlain" bekommt, soll sich spenden wollen. Nach langer Zeit sind das mal wieder positive Schlagzeilen für die "Salt"-Darstellerin. Scheint ganz so, als hätten ihre Berater ganze Arbeit geleistet.  

Brad Pitt

Teilerfolg im Sorgerechtsstreit zu Weihnachten

Brad Pitt: Teilerfolg im Sorgerechtsstreit zu Weihnachten
©Gala



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche