VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Zickenkrieg mit Amal Clooney

Ihre Männer George Clooney und Brad Pitt sind die besten Freunde, doch zwischen Angelina Jolie und Amal Clooney herrscht dicke Luft

Trotz ihrer langjährigen Freundschaft zu George Clooney tauchten Angelina Jolie, 39, und Brad Pitt, 50, nicht auf dessen Hochzeit mit Amal Alamuddin, 36, Ende September in Venedig auf. Und das, obwohl sie sich zu diesem Zeitpunkt auf Kreta, also ganz in der Nähe, aufhielten.

Angeblich waren ihre vollen Terminkalender schuld. Der wahre Grund soll allerdings ein ganz anderer sein: Angelina kann Amal nicht ausstehen. "Es macht sie fertig, dass Amal all das ist, was sie nicht ist: gebildet, kultiviert, respektiert und in einer verdienten Machtposition", zitiert "International Business Times" einen Insider.

Angelina Jolie soll vor allem eifersüchtig auf den politischen Einfluss der neuen Frau Clooney sein, die als Anwältin für Menschenrechtsfragen arbeitet. UN-Sonderbotschafterin Angelina würde gern selbst in der Politik Fuß fassen. Sie sieht Amal als eine Art Bedrohung an, befürchtet, dass sie ihr den Rang im Freundeskreis ablaufen könnte. Mit ihrer Abwesenheit auf der Hochzeit wollte sie ein Zeichen setzen: "Angie legte in letzter Minute ihr Veto gegen den Trip ein. Für sie ist es ein Machtspiel, und sie wollte Amal verletzen", so die Quelle weiter.

Die Antipathie der beiden Frauen soll aber auf Gegenseitigkeit beruhen. Als Angelina und Amal vor einigen Monaten auf einer Tagung der UN in London zu Gast waren, sollen sie sehr weit voneinander entfernt gesessen und sich keines Blickes gewürdigt haben ...

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken