Angelina Jolie: Trauer um einen Freund!

Die Schauspielerin und Regisseurin ist bestürzt über den Tod von Louis Zamperini, dessen tragische Lebensgeschichte sie derzeit verfilmt.

Angelina Jolie, 39, trauert um einen guten Freund, dem sie in den vergangenen Jahren sehr eng verbunden war: Louis Zamperini. Der ehemalige Olympia-Läufer bei den Spielen in Berlin 1936 starb Anfang Juli im Alter von 97 Jahren. Jolie freundete sich mit Zamperini an, als sie dessen Biografie mit dem Titel "Unbroken" verfilmte. Der Film kommt im Dezember in die Kinos.

Jolie und Zamperini verbrachten in den vergangenen Monaten viel Zeit miteinander, er nannte sie "eine wunderbare Frau mit einen riesigen Herz." Zamperini lernte bei den olympischen Spielen 1936 Adolf Hitler persönlich kennen. Im Zweiten Weltkrieg stürzte er als US-Soldat mit seinem Flugzeug ab, trieb 47 Tage auf dem Pazifik bevor er von japanischen Truppen aufgegriffen und in einem Gefangenenlager gefoltert wurde. Diese Mischung aus Helden- und Leidensgeschichte wählte Angelina Jolie als Material für ihren nächsten Film als Regisseurin. Zamperini fühlte sich geehrt und war bei den Dreharbeiten eng involviert: "Ich weiß, dass Angelina meine Geschichte so erzählt, wie man sie erzählen muss."

Daniela Büchner

Sie zeigt Reue für ihr Verhalten im Dschungelcamp

Daniela Büchner und Prince Damien
Daniela Büchner und Prince Damien waren im Dschungel meistens ein eingespieltes Team, aber auch ihm gegenüber hat sie sich nicht immer ehrlich verhalten.
©Gala

Jolie, die den Film "Unbroken" in den nächsten Wochen bewerben wird , sagt vorab, dass ihr der Tod ihres Freundes sehr nahe gegangen sei. "Es ist ein schrecklicher Verlust. Ich bin so dankbar, wie sehr er unsere Leben bereichert hat. Wir werden ihn furchtbar vermissen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche