VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Strahlender Auftritt bei Gala


Angelina Jolie musste mit den Tränen kämpfen, als sie in einer starbesetzten Gala den "Jean Hersholt Humanitarian Award" erhielt und in einer emotionalen Rede Brad Pitt, den Kindern und ihrer Mutter dankte

Es war ein emotionaler Auftritt für Angelina Jolie, als sie am Samstag Abend (16. November) auf der Bühne des "Governor's Awards" stand und dort einen Preis für ihre Arbeit in der Flüchtlingshilfe entgegennehmen konnte. "Ich verspreche, nicht zu weinen, ich will nicht peinlich sein", sprach sie ihren ältesten Sohn Maddox an, der zusammen mit Brad Pitt im Publikum saß, und fuhr fort: "Du und deine Brüder und deine Schwestern, ihr seid mein Glück. Eure Mutter sein zu dürfen ist die größte Ehre der Welt."

erhielt den "Jean Hersholt Humanitarian Award", der von der Oscar-Academy (AMPAS) vergeben wird und Einsatz für andere Menschen in großem Stil auszeichnet. Die Laudatio hielten die Hollywoodstars Gena Rowland und George Lucas sowie Darsteller aus Jolies Film "In The Land Of Blood And Honey". Dieser und andere Ehrenoscars werden jährlich schon vor der großen TV-übertragenen Preisverleihung im Februar vergeben - die Veranstaltung ist aber fast genauso glanzvoll. Angelina nahm ihren Verlobten Brad Pitt und ihren Sohn Maddox mit auf den roten Teppich und strahlte zwischen den beiden Smokingträgern in einem schwarzen Kleid mit Spitze von "Atelier Versace" in die Kameras. Sie wirkte gelöst und glücklich, obwohl ihre Auftritte auf dem roten Teppich ja von Jahr zu Jahr weniger werden.

Auch an ihre prägende Mutter, Marcheline Bertrand, dachte Angelina an diesem Abend. "Ich will das tun, worum meine Mutte rmich bat und das ist, mit diesem meinem Leben möglichst nutzbringend zu sein. Dass ich heute hier vor Ihnen stehe, bedeutet auch, dass ich ihrem Wunsch entsprochen habe und dass sie stolz auf mich wäre, würde sie noch leben." Sie fuhr nach US-Medienberichten fort mit den Worten: "Ich kam in dieses Geschäft, als ich noch jung war und sehr auf meine eigenen Erfahrungen, meine Schmerzen fokussiert. Erst als ich begann zu reisen und mich umzuschauen, verstand ich, dass ich anderen gegenüber Verantwortung trage. Ich habe Überlebende von Krieg und Hungersnot, von Vergewaltigungen getroffen. Ich habe gelernt, wie das Leben für die meisten Menschen aussieht. UNnd wie glücklich ich mich schätzen kann, dass ich ein Dach über dem Kopf hatte und etwas zu essen, dass ich einen sicheren Platz zum Leben hatte und das Glück, auch meine Familie sicher und glücklich zu wissen. Und ich habe verstanden, wie beschützt ich war."

Weitere Ehrenoscars gingen an Angela Lansbury, Steve Martin und den Kostümdesigner Piero Tosi.

Brad Pitt und Angelina Jolie verbrachten den Abend eng beieinander an einem Tisch in der ersten Reihe und plauderten dabei unter anderem mit Emma Thompson, Ed Begley Jr., Tatum O'Neal, Steve McQueen und Raquel Welch. Ihren Lebensgefährten würdigte Jolie in der Rede auch mit den Worten "Mein Liebster. Deine Unterstützung und dein Rat machen alles, was ich mache, erst möglich." Er küsste sie innig dafür.

cfu

Mehr zum Thema


Gala entdecken