Angelina Jolie: So schlecht geht es ihr nach der Trennung von Brad Pitt

Die Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie findet weitgehend in der Öffentlichkeit statt, hat sich zu einer regelrechten Schlammschlacht entwickelt. Die Schauspieler macht das krank

Die Trennung von Brad Pitt und der Sorgerechtsstreit um die sechs gemeinsamen Kinder scheint auch an Angelina Jolie nicht spurlos vorbeizugehen. Der Gesundheitszustand der Schauspielerin soll besorgniserregend sein.

Angelina Jolie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst

Aus Angst vor Krebs ließ sich Angelina Jolie vor einigen Jahren beide Brüste abnehmen und die Eierstöcke entfernen. Diese Bedenken schlägt sie jetzt im wahrsten Sinne des Wortes in den Wind. "Angie isst nicht, sie raucht Kette", sagte ein Insider gegenüber "RadarOnline". Angeblich pafft die 41-Jährige locker zwei Schachteln Zigaretten am Tag.

Drake nimmt es mit Humor

Er bricht nach Buhrufen Auftritt ab

Rapper Drake
Drake bricht ein Konzert in Los Angeles ab, weil ihn das Publikum ausbuht.
©Gala

Sie ist in ständiger Sorge

"Gegen Brad vorzugehen, ist die härteste Sache, mit der Angie je konfrontiert wurde", heißt es weiter. Sie soll extrem gestresst und in ständiger Sorge sein. Nicht nur, dass die "Tomb Raider"-Darstellerin rauche wie ein Schlot, sie sei auch erschreckend abgemagert: "Die Zigaretten unterdrücken ihren Appetit, sie ist nur noch Haut und Knochen. Das Letzte, was sie tun sollte, ist es Mahlzeiten auszulassen." Schon bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Einreichen der Scheidungspapiere konnte man Angelina den Druck, der auf ihr lastet, ansehen.

Brad Pitt

Feiertage mit Angelina?

Brad Pitt
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche