Angelina Jolie: Neue Fotos! So geht es ihren Kindern

Nach dem Ehe-Aus von Brad Pitt und Angelina Jolie überschlagen sich die Meldungen. Hat der Schauspieler seine Noch-Ehefrau betrogen? Folgt jetzt ein Rosenkrieg? Doch das Wichtigste: Wie geht es ihren sechs Kindern? Neue Fotos zeigen die Kleinen

Eigentlich sind sie ganz normale Kinder. Vivienne, 8, Knox, 8, Shiloh, 10, Zahara, 11, Pax, 12, und Maddox, 15, sollten eigentlich eine beschützte und wohl behütete Kindheit genießen dürfen. Eigentlich - doch tragen sie den Nachnamen Jolie-Pitt. Dieser Name bringt (besonders momentan) einen Medienrummel mit sich, der schon für einen Erwachsenen kaum auszuhalten wäre. Ihre Eltern, die Hollywood-Superstars Angelina Jolie und Brad Pitt, lassen sich gerade scheiden. Natürlich reißen sich nun die Paparazzi um Bilder das Ex-Paares, aber auch Schnappschüsse der sechs Kinder sind heiß begehrt.

Brad Pitt + Angelina Jolie: Wie geht es ihren Kindern?

Schon für Normalo-Kids wäre die Scheidung der Eltern ein schlimmer Einschnitt ins Leben. Vorbei die scheinbar perfekte Familien-Zeit. Mama und Papa lieben sich nicht mehr - besonders für kleine Kinder oft unverständlich. Wie geht es dem Jolie-Pitt-Clan wohl dieser Tage?

Miranda Kerr

Das Model soll ihr drittes Kind bekommen haben

Evan Spiegel und Miranda Kerr
Neuer Nachwuchs? Miranda Kerr und Evan Spiegel sollen erneut Eltern geworden sein.
©Gala

Neue Fotos von den Jolie-Pitt-Kids

Neueste Bilder zeigen die Sprösslinge von Angie und Brad, wie sie den Sonnenuntergang in ihrem Mietshaus in Malibu fotografieren wollen und dabei selbst zum Ziel der Promi-Knipser werden. Natürlich bleiben die Fotografen von den Kindern nicht unentdeckt.

Guck-Guck andersrum! Zahara, Vivienne und Pax scheinen die Paparazzi, die sie auf Schritt und Tritt verfolgen, selbst zu belauern.

Knox Jolie-Pitt: Trauriger Blick

Besonders Sohnemann Knox scheint sich von den Fotografen gestört zu fühlen. Schließlich ist der Grund, weshalb er "gejagt" wird, äußerst traurig. Auch der Blick des Kleinen scheint Bände zu sprechen.

Auch Knox Jolie-Pitt fühlt sich offenbar beobachtet und fotografiert die nervigen Paparazzi.

Vivienne Marcheline Jolie-Pitt: Ein kleiner Sonnenschein

Als Kleinkinder und heute

So sehr haben sich die Jolie-Pitt-Kids verändert

Angelina Jolie: Shiloh Nouvel Jolie-Pitt ist im Mai 2006 das erste Kind, das Angelina Jolie selbst zur Welt bringt. Dass sie gebürtige Amerikanerin ist, heißt das dennoch nicht. Das Licht der Welt erblickt sie nämlich in Swakopmund (Namibia) - fern von Medientrubel und Hollywood.
In Sachen Kleidung und Look scheint sich Shiloh in den vergangenen Jahren eher an ihren Brüdern zu orientieren. Auf den roten Teppich begleitet sie ihre Mutter gerne im schicken Anzug. Außerdem wird die optische Ähnlichkeit zu Papa Brad immer stärker. Ihr jungenhaftes Aussehen unterstreicht dabei ihre waghalsige Tomboy-Attitüde, die Angelina so sehr an ihr schätzt.
Angelina Jolie: Als Zahara Marley sechs Monate alt ist, finden Angelina und Brad die kleine Äthiopierin (geboren als Yemsrach) in einem heruntergekommenen Waisenhaus in Addis Ababa. Unterernährt, dehydriert und mit einer schlimmen Infektionskrankheit nimmt Jolie das Mädchen 2005 mit in die Staaten und päppelt sie wieder auf.
Wohlauf ist Zahara bis heute. Glücklich und strahlend schön begleitet sie ihre Mutter oftmals auf den roten Teppich. Mittlerweile hat sie auch ihren ganz eigenen Style entwickelt, der von hübschen Kleidern bis hin zu eleganten Zweiteilern reicht. Immer im Fokus: ein ganz natürlicher Look.

12

Mit ihren acht Jahren ist Tochter Vivienne das Nästhäkchen im Hause Jolie-Pitt. Den ganzen Rummel um Mama und Papa sieht man ihr - zumindest auf dem Schnappschuss - nicht an.

Ein scheinbar glückliches Mädchen: Vivienne Marcheline Jolie-Pitt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche