VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Mutter in allen Lebenslagen


Angelina Jolie gestand in einem Interview, dass sie nicht nur bei ihren Kindern zur Glucke wird - auch auf die Darsteller ihres Regiedebüts "In the Land of Blood and Honey" hat sie ein wachsames Auge

Angelina Jolie ist ein echtes Multitasking-Talent: Neben ihrer Tätigkeit als Filmemacherin und Schauspielerin ist sie ganz nebenher auch noch liebende Mutter. Und diese Rolle konnte sie auch als Regisseurin für den Film "In the Land of Blood and Honey" nicht ablegen: Im Interview mit der britischen "Sun" erzählte die 36-Jährige, dass sie bei den Darstellern des Dramas zur wahren Glucke wird.

"Ich sehe, dass sich meine Darsteller für eine Premiere zurechtmachen und denke: 'Oh, hoffentlich hat sie die richtigen Ohrringe gewählt' oder 'hoffentlich hat er vor dem Interview noch etwas gegessen." Obwohl sie am Set meist nur mit anderen Erwachsenen zusammen sei, habe sie trotzdem ständig ein umsorgendes, bemutterndes Gefühl den anderen gegenüber.

Trotz zahlreicher Engagements ist die "Salt"-Schönheit ein wahrer Familienmensch geblieben. "An erster Stelle stehen meine Kinder und mein Leben mit Brad", erklärt Angelina bestimmt. "Wir empfinden so viel Freude dabei, sie zu erziehen und ihnen die Welt zu zeigen, damit kann man nichts vergleichen. Die Schauspielerei ist nicht mehr so zwingend für mich."

Mit Brad Pitt hat sie den perfekten Mann an ihrer Seite gefunden, die beiden ziehen stets an einem Strang. Bei der aktuellen "Trennungs-Welle" in Hollywood kann man sich über so viel Einigkeit nur freuen.

eal

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken