Angelina Jolie: Mit diesem Plan wollte sie einen Kriegsverbrecher festnehmen

Angelina Jolie wollte angeblich dabei behilflich sein, einen ugandischen Kriegsverbrecher festznehmen

Angelina Jolie ist bekannt dafür, sich für die Bekämpfung von Krieg und Hungersnöten in der dritten Welt einzusetzen, doch dieser Einsatz war wohl auch für die engagierte Schauspielerin ein bisschen zu risikoreich: Es heißt, Angelina sollte dabei helfen, den ugandischen mutmaßlichen Kriegsverbrecher und Anführer der Rebellengruppe "Lord’s Resistance Army" ("Widerstandsarmee des Herrn") Joseph Kony festzunehmen, so berichtet unter anderem die "Sunday Times". Die "Lord’s Resistance Army" soll dafür verantwortlich sein, ca. 66.000 Kinder entführt und zu Soldaten gemacht und mehr als zwei Millionen Menschen aus Zentralafrika vertrieben zu haben. 

Joseph Kony

Angelina Jolies geniale Idee

Die 42-Jährige sollte Kony zum Essen einladen. Auch ihr damaliger Ehemann Brad Pitt war in die Sache verstrickt. Wenn Kony bei Angelina und Brad zum Abendessen sei, solle die Falle zuschnappen und der Kriegsverbrecher vom Internationalen Strafgerichtshof festgenommen werden. So zumindest der Plan des damaligen Chefanklägers Luis Moreno Ocampo. Angelina soll den Vorschlag selbst gemacht haben, als sich Moreno Ocampo bei ihr meldete und ihm laut "Radar Online" geschrieben haben: "Brad unterstützt das. Lasst uns die Logistik diskutieren." Doch letztendlich kam es nicht zur Umsetzung des Plans, da Angelina nicht mehr auf weitere Mails antworte. War ihr die Sache etwa doch zu heikel? 

Luis Moreno Ocampo

Auch George Clooney sollte helfen

Auch andere Hollywood-Stars wurden von Moreno Ocampo angefragt. So sollte George Clooney angeblich als Spitzel fungieren und Beweise für Kriegsverbrechen im Südsudan sammeln. Der Schauspieler ging aber wohl nicht auf das Angebot ein. 

Unsere Video-Empfehlung: 

Angelina Jolie

Jetzt muss sie die Brötchen verdienen

Angelina Jolie
Angelina Jolie ist zurück. Ein Jahr nach der Trennung von Brad Pitt will die Schauspielerin nun wieder durchstarten. Welche Pläne sie hat, sehen Sie im Video.

 

Fashion-Looks

Der Style von Angelina Jolie

Obwohl auf Fuerteventura um die 22 Grad sind, ist Schauspielerin Angelina Jolie ganz offensichtlich in Kuschel-Laune. Auf der spanischen Insel zeigt sich Angelina in einer Kombination aus Strickjacke und weiter Hose - dazu kombiniert sie edle Luxus-Accessoires. Bei ihren Schuhen handelt es sich um die "Solar"-Sandalen von Salvatore Ferragamo (ca. 532 Euro), ihre Handtasche stammt von Fendi (2.582 Euro). Ihr wohl schönstes Accessoire ist jedoch das Einhorn in ihrer Hand - vermutlich ein Geschenk für eines ihrer Kinder. 
Schauspielerin Angelina Jolie macht nicht nur in Abendroben auf dem Red Carpet eine sehr gute Figur - sie beweist auch im Urlaub Stilgefühl. Aktuell befindet sich Angelina mit ihren Kindern auf Fuerteventura - zwar nicht nur aus privaten Gründen, aber allein ihr Outfit versprüht Urlaubs-Feeling. In einem weißen, leichten Sommerkleid sieht Angelina Jolie einfach zauberhaft aus. 
Statuesk und unfassbar elegant posiert Angelina Jolie in einem Traumkleid von Ralph & Russo bei der Premiere ihres neuen "Maleficent"-Films. Akzentuiert wird der vielleicht beste Look des Jahres 2019 durch edlen Diamantschmuck von Cartier.
Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer strahlen beim Photocall von "Maleficent 2" in Rom um die Wette: Angelina trägt ein drapiertes Longtop in flieder von Givenchy, dazu eine schwarze Hose und schwarze Pumps. Michelle setzt in ihrer roséfarbenen Seidenbluse ebenfalls auf Pastell.

136

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche