VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Mega-Ausraster wegen Jennifer Aniston

Jennifer Aniston, Angelina Jolie
© Getty Images
Dass zwischen Angelina Jolie und Jennifer Aniston die Fetzen fliegen ist, kein Geheimnis. Nun hat Aniston die Noch-Ehefrau von Brad Pitt an ihrer empfindlichsten Stelle getroffen

Dass zwischen Angelina Jolie, 42, und Jennifer Aniston, 49, keine Freundschaft mehr entsteht, das ist wohl jedem klar. Einer direkten Konfrontation sind die beiden Frauen allerdings bislang aus dem Weg gegangen. Ob sich das nun schon bald ändern wird?

Laute Szenen in Brad Pitts Villa

Seit der Trennung von Brad Pitt, 54, und Jolie sollen sich Jennifer Aniston und der Schauspieler wieder annähern und ihr freundschaftliches Verhältnis weiter intensiviert haben. Brad soll seine Ex-Frau nun sogar schon seinen Kindern vorgestellt haben. Sehr zum Missfallen von Angelina Jolie, die sich in ihrer Wut darüber kaum beherrschen konnte. Wie das "OK! Magazin" nun erfahren haben will, habe sich die Hollywood-Diva direkt nach Bekanntwerden dieses Treffens auf den Weg zu Pitt gemacht.

Angelina Jolie beleidigt Jennifer Aniston

Und da sollen sich unschöne Szenen abgespielt haben. Jolie sei vor Zorn außer sich gewesen, ein Angestellter berichtete: "Angelina ist eine Furie. Sie hat geheult und rumgeschrien. Es war erschreckend!" Ihrem Ärger machte sie dabei nicht nur lautstark, sondern auch mit harten Formulierungen Luft.

"Spinnst du? Diese dumme Sch***** hat kein Recht, meine Kinder zu sehen!"

Der Umstand, dass die 49-Jährige bei Jolies Kindern ziemlich gut angekommen sein soll, wird Jolie nicht unbedingt besänftigt haben. Im Gegenteil: Dies könnte den aktuellen Sorgerechtsstreit der Eltern von sechs Kinder noch weiter anheizen. 

Doch nicht nur Brad Pitts Kinder scheinen der neuen alten Freundschaft positiv gegenüber eingestellt zu sein. Auch die Familien der beiden Schauspieler, die von 2000 bis 2005 verheiratet waren, wünschen sich ein Revial des einstigen Traumpaares. Besonders Pitts Mutter, Jane Etta Pitt, habe die Hoffnung über ein mögliches Liebes-Comeback nie aufgegeben.  

ame Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken