VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Ist ihr jüngstes Tattoo ein Seitenhieb gegen Brad Pitt?

Angelina Jolie
© imago images
Angelina Jolie ist ein großer Fan von Tattoos und hat bereits über 20 Kunstwerke auf ihrem Körper. Ihr neues Motiv scheint eine ganz besondere Bedeutung zu haben. 

Für Angelina Jolie, 46, waren die vergangenen Monate hart. Ihre Scheidung von Noch-Ehemann Brad Pitt, 57, entwickelte sich zu einem Rosenkrieg, der mehrmals vor Gericht endete. Zuletzt musste die Schauspielerin eine Niederlage einstecken, als ein Richter für den 57-Jährigen urteilte und ein gemeinsames Sorgerecht für die fünf minderjährigen Kinder des Paares aussprach. Jolie hatte zuvor auf das alleinige Sorgerecht geklagt. 

Es scheint, als ob die 46-Jährige in der jüngsten Vergangenheit gleich mehrere Rückschläge erfuhr. Doch davon lässt sich die "Salt"-Schauspielerin nicht unterkriegen, wie sie jetzt mit ihrem jüngsten Tattoo beweist. Laut der britischen Zeitschrift "Mirror" habe sich Jolie einen neuen Spruch auf den Unterarm tätowieren lassen: "Eppur si muove". Das Zitat stammt von dem Astronomen Galileo Galilei und bedeutet übersetzt: "Und sie bewegt sich doch!" Im Jahr 1633 wurde der Wissenschaftler dazu gezwungen, seine Aussagen zu widerrufen, dass sich die Erde um die Sonne drehe.

Angelina Jolie und Brad Pitt waren 12 Jahre lang ein Paar und von 2014 bis 2016 miteinander verheiratet.
Angelina Jolie und Brad Pitt waren 12 Jahre lang ein Paar und von 2014 bis 2016 miteinander verheiratet.
© imago images

Angelina Jolie: Sie wirft Brad Pitt häusliche Gewalt vor

Das Zitat soll ein Ausdruck dafür sein, dass zuletzt immer die Wahrheit siegen wird. Im Hinblick auf die jüngsten Ereignisse in der Noch-Ehe von Angelina Jolie und Brad Pitt scheint dieses Tattoo eine ganz besondere Bedeutung für die Schauspielerin zu haben. Vor Gericht warf sie Pitt zuletzt häusliche Gewalt gegenüber dem ältesten Sohn des Paares, Maddox, 19, vor. Obwohl der 19-Jährige gegen seinen Adoptivvater aussagte, wurden die Ermittlungen gegen den Schauspieler wegen des Vorwurfs der Kindesmisshandlung vom zuständigen Amt für Kinder- und Familienangelegenheiten in Los Angeles eingestellt – ein herber Schlag für Angelina Jolie und ihre sechs Kinder. Doch von derartigen Rückschlägen lässt sich die Schauspielerin nicht unterkriegen, wie sie mit ihrem neuen Körperschmuck einmal mehr unter Beweis stellt. 

Verwendete Quelle: mirror.co.uk, stern.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken