Angelina Jolie: Ihr Bruder spielt den Ersatzdaddy

Da Brad Pitt seine Kinder momentan nur selten sieht, fehlt in deren Leben eine männliche Bezugsperson. Aber auch dahingehend hat Angelina Jolie schon vorgesorgt: Ihr Bruder James Haven übernimmt derzeit die Vaterrolle

Angelina Jolie vertraut ihrem Bruder James Haven blind

Ganze drei Wochen durfte Brad Pitt seine Kinder nicht sehen und auch jetzt kann er Shiloh, Vivienne, Knox, Zahara, Pax und Maddox nur unter harten Bedingungen besuchen. Die Kids vermissen ihren Papa - doch James Haven, der Bruder von Angelina Jolie, hat derweil die Vaterrolle übernommen.

Angelina Jolies Bruder ersetzt Brad Pitt

Bereits im Juni soll James begonnen haben, die Beziehung zu den sechs Kindern zu vertiefen. "Sie nennen ihn Onkel James", erzählte ein Insider dem Magazin "Us Weekly". Dass der 43-Jährige nun Papa spielt, sei für Brad gar kein Problem. "Er hält sehr viel von James", heißt es weiter.

Kylie Jenner + Travis Scott

Tochter Stormi hat ihren ganz eigenen Musikgeschmack

Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer gemeinsamen Tochter Stormi Webster
Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer Tochter Stormi Webster
©Gala

Sie nennen James Haven schon Papa

Aber läuft das wirklich alles so harmonisch ab? Denn wie die "Daily Mail" schreibt, sagen die Zwillinge Vivienne und Knox nicht "Onkel" zu James, sondern "Papa". Das dürfte Brad sicherlich nicht gefallen. Große Chancen, sich gegen dieses neue Familienkonstrukt aufzulehnen, hat der 52-Jährige aber wohl nicht. "Er wird in jeder Art und Weise kooperieren, damit er die Kids überhaupt sieht", plauderte ein Freund des Schauspielers aus.

Als Kleinkinder und heute

So sehr haben sich die Jolie-Pitt-Kids verändert

Angelina Jolie: Shiloh Nouvel Jolie-Pitt ist im Mai 2006 das erste Kind, das Angelina Jolie selbst zur Welt bringt. Dass sie gebürtige Amerikanerin ist, heißt das dennoch nicht. Das Licht der Welt erblickt sie nämlich in Swakopmund (Namibia) - fern von Medientrubel und Hollywood.
In Sachen Kleidung und Look scheint sich Shiloh in den vergangenen Jahren eher an ihren Brüdern zu orientieren. Auf den roten Teppich begleitet sie ihre Mutter gerne im schicken Anzug. Außerdem wird die optische Ähnlichkeit zu Papa Brad immer stärker. Ihr jungenhaftes Aussehen unterstreicht dabei ihre waghalsige Tomboy-Attitüde, die Angelina so sehr an ihr schätzt.
Angelina Jolie: Als Zahara Marley sechs Monate alt ist, finden Angelina und Brad die kleine Äthiopierin (geboren als Yemsrach) in einem heruntergekommenen Waisenhaus in Addis Ababa. Unterernährt, dehydriert und mit einer schlimmen Infektionskrankheit nimmt Jolie das Mädchen 2005 mit in die Staaten und päppelt sie wieder auf.
Wohlauf ist Zahara bis heute. Glücklich und strahlend schön begleitet sie ihre Mutter oftmals auf den roten Teppich. Mittlerweile hat sie auch ihren ganz eigenen Style entwickelt, der von hübschen Kleidern bis hin zu eleganten Zweiteilern reicht. Immer im Fokus: ein ganz natürlicher Look.

12

Brad Pitt

Er sieht die Kids wieder

Brad Pitt mit Pax Thien, Shiloh Nouvel und Maddox im Jahr 2014
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche