VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Doch kein Adoptionsdrama um Tochter Zahara?


Angelina Jolie soll sich momentan Sorgen um Tochter Zahara machen. Doch anstatt bei ihrer Tochter zu sein, kümmert sie sich um ganz andere Kinder

Zahara Jolie-Pitt wolle zurück zu ihrer leiblichen Mutter, Mentewab Dawit - das wollte das US-Blatt "National Enquirer" Mitte der Woche wissen. Unrechtmäßige Adoptionsumstände sowie der Anspruch Mentewabs sollten zusätzlich dazu führen, dass nun ein wahres Familiendrama bei den Jolie-Pitts entbrennt.

Brangelina ist nicht bei Zahara

Die Befürchtung, Angelina und Brad würden bald eines ihrer sechs Kinder verlieren, verbreitete sich wie ein Lauffeuer, dürfte sich nun jedoch als laues Lüftchen herausstellen. Denn sollte das beliebte Ehepaar tatsächlich so in Sorge sein, wie ein Großteil der Medien berichtet, müssten sie doch eigentlich bei ihrer Tochter Zahara oder bei der zuständigen Adoptionsvermittlungsstelle sein, um das Problem schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen. Dem ist jedoch nicht so:

Bei ihrer Ankunft in Myitkyina werden Angelina Jolie und ihr Sohn Pax freudestrahlend in Empfang genommen. Ein Lächeln zurück schenkt die Schauspielerin besonders den Kindern, die in der Region einem Bürgerkrieg zum Opfer gefallen waren.
Bei ihrer Ankunft in Myitkyina werden Angelina Jolie und ihr Sohn Pax freudestrahlend in Empfang genommen. Ein Lächeln zurück schenkt die Schauspielerin besonders den Kindern, die in der Region einem Bürgerkrieg zum Opfer gefallen waren.
© Reuters

Angelina auf Mission - Brad auf Hochzeitsfeier

Seit Mittwoch ist Angelina Jolie einmal mehr auf humanitärer Mission, um sich in Myanmar für die Menschenrechte und jene der dort lebenden Frauen einzusetzen. Dafür hat sie einen viertägigen Aufenthalt mit den unterschiedlichsten Stationen geplant. Einer davon: ein Flüchtlingslager in Myitkyina, der Hauptstadt von Kachin. Dort traf sie gemeinsam mit ihrem Sohn Pax auf die Opfer eines regionalen Bürgerkriegs und machte sich einen Eindruck von den dortigen Lebensumständen.

Während seine Frau also durch Asien reiste, nahm Brad Pitt die Einladung von Guy Ritchie dankend an und feierte im weit entfernten Wiltshire bei der Hochzeit des berühmten Regisseurs mit, zu der auch David Beckham, Jason Statham und weitere bedeutende Stars kamen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Friede, Freude, Jolie-Pitt

Selbst wenn sich Angelina und Brad auf unterschiedlichen Kontinenten aufhielten, hatten sie doch eins gemeinsam: Sie lächelten auf den Fotos beide unentwegt. Nach Sorgen um Tochter Zahara sahen ihre Mienen nicht aus. Gepaart mit der Tatsache, dass sie überhaupt unterwegs waren anstatt bei ihrer Tochter zu sein, dürfte doch Beweis dafür sein, dass es im Hause Jolie-Pitt kein Adoptionsdrama gibt.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken