Angelina Jolie: Doch kein Adoptionsdrama um Tochter Zahara?

Angelina Jolie soll sich momentan Sorgen um Tochter Zahara machen. Doch anstatt bei ihrer Tochter zu sein, kümmert sie sich um ganz andere Kinder

Zahara Jolie-Pitt wolle zurück zu ihrer leiblichen Mutter, Mentewab Dawit - das wollte das US-Blatt "National Enquirer" Mitte der Woche wissen. Unrechtmäßige Adoptionsumstände sowie der Anspruch Mentewabs sollten zusätzlich dazu führen, dass nun ein wahres Familiendrama bei den Jolie-Pitts entbrennt.

Brangelina ist nicht bei Zahara

Julian Büscher + Sarah Lombardi

Gefährlicher Badespaß endet fast in schmerzhaftem Unfall

Julian Büscher und Sarah Lombardi
Julian Büscher und Sarah Lombardi zeigen sich total verliebt auf Instagram.
©Gala

Die Befürchtung, Angelina und Brad würden bald eines ihrer sechs Kinder verlieren, verbreitete sich wie ein Lauffeuer, dürfte sich nun jedoch als laues Lüftchen herausstellen. Denn sollte das beliebte Ehepaar tatsächlich so in Sorge sein, wie ein Großteil der Medien berichtet, müssten sie doch eigentlich bei ihrer Tochter Zahara oder bei der zuständigen Adoptionsvermittlungsstelle sein, um das Problem schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen. Dem ist jedoch nicht so:

Bei ihrer Ankunft in Myitkyina werden Angelina Jolie und ihr Sohn Pax freudestrahlend in Empfang genommen. Ein Lächeln zurück schenkt die Schauspielerin besonders den Kindern, die in der Region einem Bürgerkrieg zum Opfer gefallen waren.

Angelina auf Mission - Brad auf Hochzeitsfeier

Als Kleinkinder und heute

So sehr haben sich die Jolie-Pitt-Kids verändert

In Sachen Kleidung und Look scheint sich Shiloh in den vergangenen Jahren eher an ihren Brüdern zu orientieren. Auf den roten Teppich begleitet sie ihre Mutter gerne im schicken Anzug. Außerdem wird die optische Ähnlichkeit zu Papa Brad immer stärker. Ihr jungenhaftes Aussehen unterstreicht dabei ihre waghalsige Tomboy-Attitüde, die Angelina so sehr an ihr schätzt.
Wohlauf ist Zahara bis heute. Glücklich und strahlend schön begleitet sie ihre Mutter oftmals auf den roten Teppich. Mittlerweile hat sie auch ihren ganz eigenen Style entwickelt, der von hübschen Kleidern bis hin zu eleganten Zweiteilern reicht. Immer im Fokus: ein ganz natürlicher Look.
Mit vier Jahren wird Maddox damals zu dem "Süßesten Promi-Kind" gewählt. Heute würde man den Teenager eher als "Cool Kid" bezeichnen. Er hat nicht nur seinen ganz eigenen, lässigen Style gefunden, sondern legt auch eine ähnlich lockere Attitüde an den Tag.
Wie bereits Maddox und Zahara ist auch Pax Thien nach seiner Adoption im März 2007 erst einmal nur ein Jolie. Da Angelina und Brad damals noch nicht verheiratet sind, adoptiert die Schauspielerin den 3-Jährigen in Vietnam zunächst als Single. Ein Antrag Pitts folgt jedoch sofort, sodass aus Pham Quan Sang ganz bald Pax Thien Jolie-Pitt wird.

7

Seit Mittwoch ist Angelina Jolie einmal mehr auf humanitärer Mission, um sich in Myanmar für die Menschenrechte und jene der dort lebenden Frauen einzusetzen. Dafür hat sie einen viertägigen Aufenthalt mit den unterschiedlichsten Stationen geplant. Einer davon: ein Flüchtlingslager in Myitkyina, der Hauptstadt von Kachin. Dort traf sie gemeinsam mit ihrem Sohn Pax auf die Opfer eines regionalen Bürgerkriegs und machte sich einen Eindruck von den dortigen Lebensumständen.

Während seine Frau also durch Asien reiste, nahm Brad Pitt die Einladung von Guy Ritchie dankend an und feierte im weit entfernten Wiltshire bei der Hochzeit des berühmten Regisseurs mit, zu der auch David Beckham, Jason Statham und weitere bedeutende Stars kamen.

Friede, Freude, Jolie-Pitt

Selbst wenn sich Angelina und Brad auf unterschiedlichen Kontinenten aufhielten, hatten sie doch eins gemeinsam: Sie lächelten auf den Fotos beide unentwegt. Nach Sorgen um Tochter Zahara sahen ihre Mienen nicht aus. Gepaart mit der Tatsache, dass sie überhaupt unterwegs waren anstatt bei ihrer Tochter zu sein, dürfte doch Beweis dafür sein, dass es im Hause Jolie-Pitt kein Adoptionsdrama gibt.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

3. Oktober 2019  Da geht's zur Premiere! Angelina Jolie hat ihre Kids Maddox und Zahara mit nach Tokio genommen.
3. Oktober 2019  Die drei feiern dort die Japan-Premiere von "Maleficent 2"
30. September 2019  Bei der "Maleficient"-Premiere erscheint Angelina Jolie mit fünf ihrer Kids und posiert mit Pax, Shiloh, Vivienne, Zahar und Knox auf dem roten Teppich. Einer fehlt allerdings: Der 18-jährige Maddox ist erst vor Kurzem fürs Studium nach Südkorea gezogen und kann am Familienausflug nicht teilnehmen. 
2. September 2019  Da hat aber jemand gute Laune! Angelina Jolie ist mit ihren Kids Pax, Zahara und Shiloh zum Lunch in Beverly Hills unterwegs, und die Stimmung ist ausgelassen.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche