Angelina Jolie: Besuch im Libanon

Der Bürgerkrieg in Syrien hat viele Waisenkinder hervorgebracht, die unter anderem Zuflucht im Libanon gefunden haben. Angelina Jolie stattete ihnen einen Besuch ab

In ihrer Rolle als Sondergesandte für die Vereinten Nationen (UN) hat Hollywood-Star Angelina Jolie am Montag (24. Februar) syrische Waisen im Libanon besucht. Etwa 3500 Kinder haben nach Angaben des UNHCR (Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen) durch den Bürgerkrieg in Syrien ihre Familien verloren und halten sich derzeit als Flüchtlinge im Libanon auf.

"Das Treffen mit den Kindern war eine herzergreifende Erfahrung", wird die 38-Jährige auf der Website der Organisation zitiert. "Sie haben ihre Familien verloren und wurden vom Krieg ihrer Kindheit beraubt. Sie sind so jung und trotzdem tragen sie die Last ihrer Realität, als seien sie Erwachsene." Angelina Jolie würdigte außerdem die Bemühungen des Libanons, den Flüchtlingen aus Syrien Zuflucht zu gewähren. Einem Bericht der "Jerusalem Post" zufolge leben derzeit bereits über eine Million syrischer Flüchtlinge in dem kleinen Nachbarland, das selbst nur eine Einwohnerzahl von etwas über vier Millionen Menschen aufweist.

GNTM-Simone Kowalski

Die Fans sind enttäuscht von ihren Posts

Simone Kowalski
Werbung, Werbung, Werbung: Die Fans von GNTM-Simone Kowalski sind genervt von ihren Posts auf Instagram. Wie sie ihr das zeigen, erfahren Sie im Video.
©Gala

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Die Mutter von sechs Kindern engagiert sich seit vielen Jahren als Botschafterin der Vereinten Nationen und unternimmt in dieser Rolle auch immer wieder Besuche in Flüchtlingsgebieten. Sie ist bereits zum dritten Mal im Libanon.

Neben ihrer Rolle als UN-Sondergesandte ist Angelina Jolie auch weiterhin als Schauspielerin und Regisseurin aktiv. Am 29. Mai kommt sie als Hexe "Maleficent" in die deutschen Kinos. Ihr eigener Film "Unbroken", bei dem sie Regie geführt hat, wird ab dem 25. Dezember in den USA zu sehen sein. Ein deutscher Starttermin steht derzeit noch nicht fest.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche