VG-Wort Pixel

Angelina Jolie Aus dem Königreich verbannt


Die Filmplakate von Angelina Jolies neuem Film "Wanted" wurden aus dem Vereinigten Königreich verbannt - Grund: Die Darstellung sei zu brutal
Das umstrittene Filmplakat mit Angelina Jolie und James McAvoy
Das umstrittene Filmplakat mit Angelina Jolie und James McAvoy
© Universal

Heute läuft Angelina Jolies neuer Film in den Kinos an. In Großbritannien allerdings kann "Wanted" nicht beworben werden. Der Grund: Die Plakate sind zu brutal. Die Werbe-Aufsichtsbehörde "Advertising Standards Authority" monierte am Mittwoch zwei Motive, in denen Jolie und ihr Kollege James McAvoy mit Waffen posieren, da diese gewaltverherrlichend wirken. Vor allem in Verbindung mit einer glamourösen Schauspielerin wie Jolie könne diese Darstellung dazu führen, dass Waffengebrauch und Gewalt in den Augen von Kindern verherrlicht würde.

Der Verleih des Films - "Universal Pictures" - sicherte inzwischen zu, die entsprechenden Poster für den Kinofilm zukünftig nicht mehr zu verwenden.

sgr

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken