Angelina Jolie + Sarah Jessica Parker Top-Verdienerinnen in Hollywood

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat wieder fleißig gerechnet und die Liste der bestbezahlten Hollywoodschauspielerinnen 2011 veröffentlicht. An der Spitze stehen Angelina Jolie und Sarah Jessica Parker mit jeweils 21 Millionen Euro

Auch in Hollywood sind Männer weiterhin besser bezahlt als Frauen. Im letzten Jahr stand Johnny Depp mit 35 Millionen Euro an der Spitze der "Forbes"-Liste. Doch um den Lebensunterhalt der Hollywood-Schauspielerinnen muss sich dennoch niemand sorgen. Ganz oben auf der aktuellen Liste der Top-Verdienerinnen stehen Angelina Jolie und Sarah Jessica Parker mit jeweils 21 Millionen Euro.

Über Angelina Jolie schreibt das Magazin: "[Sie] hat sich einen Namen gemacht als Schauspielerin, die mit Leichtigkeit sowohl Action und Drama, als auch die Rolle als Regisseurin meistert. Sie schrieb das Drehbuch zu 'In the Land of Blood and Honey' und führte selbst Regie, eine Romanze vor dem Hintergrund des Bosnienkrieges."

Im Jahr 2010 war die Schauspielerin außerdem in "Salt" und "The Tourist" zu sehen. "Bei ['The Tourist'] sah es zunächst so aus, als würde der Film floppen, nachdem er am ersten Wochenende lediglich 11 Millionen Euro eingespielt hatte. Doch dank des ausländischen Markts brachte der Film letztlich 194 Millionen Euro ein und festigte noch dazu Jolies Beliebtheit im Ausland", so "Forbes" weiter.

Sarah Jessica Parker profitiert weiterhin blendend von den wiederholten Ausstrahlungen der Serie "Sex and the City" - dank ihrer Doppelfuktion als Schauspielerin und Produzentin. "Und der zweite Film, der 2010 in die Kinos kam, hielt sich ganz gut. Zwar nicht ganz so gut wie der erste, der 290 Millionen Euro einspielte, aber immerhin brachte er respektable 200 Millionen Euro ein", rechnete das Magazin vor. Außerdem kann der Parker auf ihr Image als Stilikone setzen: "Sie macht Geld durch ihre erfolgreiche Parfümserie, darunter 'Lovely', 'Covet' und 'NYC', die ihr 2010 rund 12 Millionen Euro einbrachte."

Um das Einkommen der Stars zu berechnen, fragte "Forbes" bei Agenten, Anwälten, Produzenten und anderen Insidern nach. Zwischen 1. Mai 2010 und 1. Mai 2011 verdienten die zehn bestverdienenden Hollywoodschaupielerinnen demnach insgesamt 150 Millionen Euro. Auf Jolie und Parker folgen Jennifer Aniston und Reese Witherspoon mit 19 Millionen Euro und Julia Roberts mit 14 Millionen Euro. Außerdem unter den ersten Zehn: Kristen Stewart (14 Millionen Euro), Katherine Heigl (13 Millionen Euro), Cameron Diaz (12 Millionen Euro), Sandra Bullock (10 Millionen Euro) und Meryl Streep (7 Millionen Euro).

jfa

gala.de

Mehr zum Thema

Gala entdecken