Angelina Jolie "Ich liebe die Menopause"

Angelina Jolie ist nach ihrer doppelten Mastektomie und der Entfernung ihrer Eierstöcke frühzeitig in der Menopause. Für die Schauspielerin kein Problem

Mastektomie und Eierstockentfernung

Im Alter von nur 37 Jahren unterzog sich Hollywoodstar Angelina Jolie, 40, einer doppelten Mastektomie. Diesen mutigen Schritt wagte sie, nachdem bei ihr das sogenannte Brustkrebsgen BRCA1 festgestellt wurde - diese Veranlagung machte bei Jolie eine Brust- oder Eierstockkrebserkrankung um 87 Prozent wahrscheinlicher. Anfang diesen Jahres gab die Schauspielerin bekannt, dass sie sich auch die Eierstöcke entfernen lassen hat; acht Jahre, nachdem ihre Mutter Marcheline Bertrand im Alter von 56 Jahren an beiden Krebserkrankungen gestorben war.

Für Angelina Jolie bedeutet die zweite Operation nicht nur, dass sie keine weiteren leiblichen Kinder mehr bekommen kann, sondern auch eine extreme hormonelle Umstellung - und damit auch den Beginn ihrer Wechseljahre. Die verfrühte Menopause empfindet die sechsfache Mutter aber als ein Geschenk.

"Ich liebe es, in der Menopause zu sein"

Im Interview mit dem "Sunday Style"-Magazin sprach Jolie nun offen über ihre Gesundheit nach den Operationen. "Ich fühle mich älter und ausgeglichener, seit ich älter bin. Ich bin froh darüber, dass ich erwachsen geworden bin...Ich möchte nicht wieder jung sein", reflektiert sie die Erlebnisse der letzten Jahre. "Um ehrlich zu sein, liebe ich es, in der Menopause zu sein."

Mit diesem Statement beweist Jolie erneut, dass sie sich von nichts unterkriegen lässt und jede Herausforderung des Lebens meistert.

skn Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken