VG-Wort Pixel

Brad Pitt + Angelina Jolie Sie knüpfen wieder zarte Bande

Angelina Jolie, Brad Pitt
© Reuters
Lange hat es ausgesehen, als sei das einstige Liebespaar Angelina Jolie und Brad Pitt unwiderruflich zerstritten. Jetzt gibt es Hoffnung

Angelina Jolie ,41, und Brad Pitt, 53, lieferten sich einen der schmutzigsten Trennungskriege Hollywoods. Dass die beiden, trotz der gemeinsamen Kinder, noch einmal einen normalen Umgang miteinander pflegen könnten, schien lange ausgeschlossen. Jetzt scheinen die Hollywood-Stars aber genau das erreicht zu haben. Und nicht nur das: Gar von einem neuen Glück ist die Rede.

Brad Pitt blüht auf 

"Er ist sehr viel glücklicher und erleichtert, dass diese Dinge nicht mehr in der Öffentlichkeit stattfinden", verrät eine Quelle dem US-Magazin PEOPLE. "Diese Dinge" - das waren unter anderem Vorwürfe wegen Kindesmisshandlung, angeblichem Drogenmissbrauch und Rufschädigung, mit denen sich das einstige Traumpaar das Leben gegenseitig schwer gemacht hatte. Diese Zeit soll nun vorbei sein. Genauso wie die Kommunikation über Anwälte. "Sie sprechen wieder direkt miteinander", weißt der Vertraute weiter zu berichten. Ein Umstand, der auch für die Kinder des Paares ein große Erleichterung sein dürfte.

Angelina Jolie und Brad Pitt auf dem Weg zur Versöhnung

Die zarte Annäherung sei allerdings ein "work in progress". Heißt: Rückschläge nicht auszuschließen! Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Sorgerechtsverhandlung für die drei Adoptivkinder Maddox, 15, Pax, 13, und Zahara, 12, sowie die leiblichen Kids Shiloh, 11, Knox, 8, und Vivienne, 8, noch andauert. Die Eheleute nehmen unterdessen ihr Leben getrennt voneinander wieder in die Hand: Jolie als Gast-Professorin an einer Privat-Universität in London, Brad Pitt als Künstler in Los Angeles. Die wiedererlangte Souveränität und Nähe zueinander scheint beiden bei ihrem Neuanfang gut zu tun.

Angelina Jolie und Brad Pitt - Showdon wegen Shiloh

Angelina Jolie, Brad Pitt, Shiloh Jolie-Pitt
jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken