Angelina Jolie + Brad Pitt Neue Runde Hochzeits-Gerüchte


Alle paar Wochen ist es in der Gerüchteküche so weit: Angelina Jolie und Brad Pitt stehen kurz vor ihrer Hochzeit. Dieses Mal sind sich gleich drei Insider einig, dass sich die beiden noch in diesem Jahr das Ja-Wort geben wollen

Würden sich die Stars nach der Berichterstattung amerikanischer Klatschblätter richten, dann hätten sich Angelina Jolie und Brad Pitt seit Beginn ihrer Beziehung schon dutzende Male das Ja-Wort geben müssen. Zurzeit kocht eine weitere Hochzeits-Gerüchtewelle um die beiden Stars hoch. Nachdem bereits die amerikanische Ausgabe der "InTouch" im Juni vermeldet hatte, dass Angelina und Brad am 23. September heiraten wollen, ist sich nun auch die "UsWeekly" ganz sicher: Es wird eine Hochzeit geben.

Das Magazin weiß dies von drei verschiedenen Insidern, die sich mit ihrem umfassenden Wissen angeblich ganz unabhängig voneinander an das Blatt gewendet haben. Demnach soll die Hochzeit im Chateau Miraval in Correns (Frankreich) stattfinden, welches erst kürzlich renoviert wurde.

Wer eine pompöse Feier mit vielen Gästen erwartet, soll laut der Quellen allerdings enttäuscht werden, denn das Fest wird "intim und familiär". "Brad und Angelina finden, dass eine große, sensationelle Hochzeit geschmacklos ist", weiß einer der Insider. Allerdings hätte sich die Familie entschieden, nach der Eheschließung dauerhaft in Frankreich zu leben.

Wieder einmal sollen es die Kinder gewesen sein, die Angelina und Brad davon überzeugt haben, dass Mami und Papi endlich vor den Traualtar treten sollten. Zuletzt hatte Brad Pitt im Mai erzählt, dass seine Kinder immer nach einer Hochzeit fragen.

Dass Angelina Jolie und Brad Pitt sich nun doch endlich - nach so vielen Jahren - von ihrer Rasselbande überzeugen lassen haben, ist wohl eher unwahrscheinlich. Genauso wie die Möglichkeit, dass eine Hochzeit, die doch eigentlich "intim und familiär" ablaufen soll, schon Monate vorher derart in den Medien plattgetreten wird.

rbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken