VG-Wort Pixel

Angelina Jolie + Brad Pitt Sohn Maddox sagt gegen seinen Vater aus

Angelina Jolie + Brad Pitt
© Getty Images
Der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pit geht in eine neue, traurige Runde. Eines der Kinder des Ex-Paares gab jetzt ein belastendes Statement gegen seinen Vater ab. 

Sie galten einst als Traumpaar, doch jetzt droht der Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie, 45, und Brad Pitt, 57, zu eskalieren. Ihre Behauptung, sie hätte Beweise dafür, dass Brad häusliche Gewalt ausgeübt und die Hand gegen seine Kinder erhoben habe, belastet ihn sehr. Das berichtet ein Insider gegenüber "Us Weekly.

Brad Pitt: Sohn Maddox gibt belastendes Statement ab

Am 12. März 2021 reichte Jolie Gerichtsdokumente ein, aus denen hervorgeht, dass sie und die Kinder Maddox Jolie-Pitt, 19, Pax Jolie-Pitt, 17, Zahara Jolie-Pitt, 16, Shiloh Jolie-Pitt, 14, und die Zwillinge Knox Jolie-Pitt und Vivienne Jolie-Pitt, 12, bereit seien, gegen ihren Vater auszusagen.

“Maddox hat bereits seine Aussage gemacht und die war nicht sehr schmeichelhaft für Brad", so der Insider in "Us Weekly." Zwischen den beiden Männern soll es kurz vor der Trennung von Jolie und Pitt im September 2016 einen schlimmen Streit gegeben haben. Maddox verwendet Pitt auch nicht mehr als Teil seines Nachnamens in den Dokumenten, sondern lediglich Jolie. Den Wunsch, seinen Nachnamen offiziell von Pitt in Jolie ändern zu lassen, unterstützt seine Mutter angeblich nicht.

Angelina Jolie soll dafür gesorgt haben, dass die Vorwürfe durchsickern

“Die Kinder werden von Angelina als Waffe eingesetzt, sie lässt nichts unversucht. Auch das Durchsickern dieser Dokumente durch ihre bereits vierte oder fünfte Gruppe von Anwälten passierte absichtlich und nur, um Brad zu verletzen", berichtet die geheime Quelle. 

Angelina Jolie wolle die Entscheidung des Richters beeinflussen und erreichen, dass sie die Kinder nach Belieben aus Los Angeles wegbringen könne, ohne Brad Pitts Zustimmung zu haben oder ihn künftig auch nur informieren zu müssen.

Brad Pitt dementiert häusliche Gewalt gegen seine Familie

“Dieser Prozess hat Brad schwer getroffen und er hat bereits die Verantwortung für seine Rolle beim Zusammenbruch der Ehe übernommen", sagt der Informant und versichert weiter, dass Pitt "niemals" die Hand gegen eines der Kinder oder Angelina erhoben habe. Der Oscar-Gewinner fürchte, dass diese schlimmen Behauptungen auch seine Kinder schwer belasten. “Die Kinder haben bereits so viele Psychotrauma innerhalb dieser Scheidung erlebt, aber es liegt nicht in Brads Kontrolle."

Verwendete Quellen: Us Weekly, InTouchWeekly, Daily Mail

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken