Angelina Jolie + Brad Pitt: Liebes-Tattoos kurz vor der Scheidung

Angelina Jolie und Brad Pitt hofften, ihre Ehe durch spirituelle Unterstützung stärken zu können

Im Februar 2016 ließ sich Angelina Jolie ein riesiges Tattoo auf dem Rücken stechen, auch Brad Pitt erhielt ein ähnliches, aber bedeutend kleineres Motiv am Bauch. Die mystischen Symbole sollten ihre Ehe beschützen - das ging wohl ziemlich nach hinten los.

Angelina Jolie + Brad Pitt: Ihre Ehe sollte geschützt werden

Damals konnte sich Angelina ihr Leben mit Brad offenbar noch vorstellen: Während der Dreharbeiten zu "First They Killed My Father" in Kambodscha ließ die 41-Jährige extra einen thailändischen Mönch einfliegen, der ihren Rücken mit drei "Sak Yant"-Tätowierungen verzierte. Tattoo-Künstler Ajarn Noo Kanpai stach die Bilder mit einer chirurgischen Stahlnadel und Tinte unter die Haut der Schauspielerin. Eine in Südost-Asien traditionelle, aber auch extrem schmerzhafte Prozedur. 

Angelina Jolie zeigt ihren tätowierten Rücken

Liebes-Tattoos erst sieben Monate vor der Scheidung

Brad ließ sich ein buddhistisches Motiv stechen. Diese Tattoos sollten ihn und Angelina auch symbolisch als Ehemann und Ehefrau verbinden, da sie aus derselben Tinte gemacht wurden - und das nur sieben Monate vor dem Einreichen der Scheidung. Die Tattoos sollen mehrere tausend Dollars gekostet haben. Eine Investition, die sich wahrlich nicht gelohnt hat. Denn momentan verbindet das einstige Traumpaar nicht mehr so viel. Im Gegenteil: Im Kampf um das Sorgerecht für ihre Kinder spielen sie in zwei vollkommen unterschiedlichen Lagern. Und daran können Tattoos sicherlich auch nichts ändern.

Angelina Jolie hat eine neue Strategie im Kampf gegen Brad Pitt

Angelina Jolies neue Strategie

Vernichtet sie DAMIT Brad Pitt?

Angelina Jolie, Brad Pitt
Angelina Jolie merkt, dass die Trennung von Brad Pitt sie in ein immer schlechteres Licht rückt. So soll sie den Schauspieler ("Fight Club") von den gemeinsamen Kindern fernhalten und für die negative Presse gegen ihn verantwortlich sein - ändert eine neue Strategie alles?
©Gala


 

Star-Tattoos

Tiefgehende Leidenschaft

Einmal im Leben tätowiert sein, so wie der eigene Mann, - diesen Wunsch erfüllte sich jetzt Ex-Bachelor-Kandidatin Sarah Harrison. Mit flächendeckenden Fake-Tattoos, die mit Hilfe von Wasser auf die Haut aufgetragen werden, inszeniert sie sich als wildes Tattoo-Girl auf Instagram. Ihrem Mann gefällt das Bild und kommentiert stolz: "Meine Rocker-Braut".
Auf diesem neuen Tattoo hat Chrissy Teigen die Geburtsdaten ihrer Liebsten chronologisch verewigt. Und nach hinten ist noch Luft – wir sind gespannt.
"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke lässt bei den Emmy Awards ein süßes Tattoo blitzen.
Schauspielerin Busy Philipps ist ein Tattoo-Fan. Ihr neuester Zuwachs ist ein kleiner Kolibri auf dem Unterarm.

307

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche