VG-Wort Pixel

Angelina Jolie + Brad Pitt Kinder in Gefahr? Kuriose Erziehung!

Angelina Jolie, Brad Pitt
© Getty Images
Was jetzt über die Erziehungsmethoden des ehemaligen Hollywood-Traumpaares Brad Pitt und Angelina Jolie herausgekommen ist, ist wirklich besorgniserregend

Es sind Behauptungen, die Sorgen machen. Brad Pitt, 52, und Angelina Jolie, 41, wurden in der Öffentlichkeit eigentlich stets als Vorzeige-Eltern gefeiert. Die Kinder Vivienne, 8, Knox, 8, Shiloh, 10, Zahara, 11, Pax, 12, und Maddox, 15, wachsen privilegiert in Luxus-Villen auf und reisen mit dem Schauspieler-Paar ("Mr. & Mrs. Smith") um die Welt. Die sechs Kids scheinen jegliche Freiheiten zu haben.

Brad Pitt + Angelina Jolie: Seltsame Erziehung

Ein tolles Leben, oder? Doch was jetzt ans Licht der Öffentlichkeit geraten ist, wirft einen dunklen Schatten auf die Erziehungsmethoden von Brad und Angie.

Jetset-Leben fordert Tribut

Denn so schön das ständige Reisen auch sein mag: es gibt natürlich auch die Kehrseite der Medaille. Und die sieht laut Insidern so aus, dass die Kinder oft völlig übernächtigt sind und aufgrund des Jetlags einfach nicht zur Ruhe kommen. Gegenüber der amerikanischen "In Touch" sind sich Insider einig: Bei Brangelina daheim ist Chaos pur angesagt. "Die Nannys bleiben auf, um mit den Kindern nachts Cartoons zu schauen, während Brad und Angie friedlich im anderen Raum schlafen", erklärte ein Insider gegenüber dem Magazin besorgt.

Alkohol für die Kinder?

Doch es kommt noch schlimmer: Maddox , der Älteste der Rasselbande, soll schon im zarten Alter von nur neun Jahren Wein getrunken haben. Außerdem soll der Junge im Alter von nur sieben Jahren seine erste Waffe bekommen haben. Darüber hinaus ließ Brad für Angelina zum Muttertag ein von Maddox gemaltes Maschinengewehr in eine Kette gießen. Da fragt man sich doch: Was ist bloß bei Brad und Angie daheim los?

lsc / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken