VG-Wort Pixel

Angelina Jolie + Brad Pitt Scheidungsdrama: Kommen ihre Kinder jemals zur Ruhe?

Brad Pitt und Angelina Jolie befinden sich seit zwei Jahren im Scheidungskrieg
Brad Pitt und Angelina Jolie befinden sich seit zwei Jahren im Scheidungskrieg
© Dimitrios Kambouris / Getty Images
Die Scheidung der beiden Hollywood-Stars Brad Pitt und Angelina Jolie dauert noch immer an. Sie streiten weiterhin um das Sorgerecht für ihre sechs Kinder. Dabei soll nun ein Gutachter helfen

Im September 2016 reichten Brad Pitt, 54, und Angelina Jolie, 43, offiziell die Scheidung ein. Seitdem ist zwar einige Zeit vergangen, die beiden Schauspieler aber immer noch verheiratet. Das liegt auch daran, dass sie sich bisher nicht auf eine gemeinsame Handhabung des Sorgerechtes für ihre Kinder Maddox, 16, Pax, 14, Zahara, 13, Shiloh, 12 und die Zwillinge Vivienne und Knox, 10, einigen konnten.

Angelina Jolie + Brad Pitt streiten sich um ihre Kinder

Das Gericht in Kalifornien stellte ihnen nun einen Gutachter zur Seite, der einen genauen Plan für die Eltern aufstellen soll. Demnach, das berichtet aktuell das US-Magazin "People", gebe Rechtsanwalt Stanley Katz strikte Regelungen vor, die beide Elternteile befolgen müssten. Dabei geht es nicht nur um Besuchszeiten sondern auch um Fragen zur medizinischen Versorgung, ihrer Ausbildung und Rechtsfragen. 

Gutachter prüft das Jolie/Pitt-Umfeld

Der auf Familienrecht spezialisierte Gutachter wird nun zunächst zahlreiche Gespräche führen. Dabei stehen nicht nur Einzeltermine mit Brad Pitt und Angelina Jolie sowie den sechs Kindern auf der To-Do-Liste. Vielmehr wird das gesamte Umfeld der Familie unter die Lupe genommen. Großeltern, Lehrer und Ärzte gehören genauso zu den Gesprächspartnern und sollen zur Lösung der Sorgerechtsfragen beitragen. Dem Gericht soll Stanley Katz dann Rede und Antwort stehen und offene Fragen klären, die dem Richter die Entscheidungsfindung erleichtern soll. 

Seit zwei Jahren im Scheidungskrieg

Der Scheidungsprozess zieht sich inzwischen schon zwei Jahre hin. Nicht nur für das Noch-Ehepaar, sondern vor allem für ihren gemeinsamen Nachwuchs ist das eine enorme Belastung. Erst kürzlich hatte Jolie verlauten lassen, die Streitigkeiten hinter sich lassen zu wollen und sich auf die "Heilung" der Familie, zu der auch Brad Pitt gehört, zu konzentrieren. Vielleicht ist das ein guter, erster Schritt. 

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken