Angelina Heger: Neuer Job bei RTL II löst Shitstorm aus

Angelina Heger hat einen neuen Job: Ab Oktober ist sie als Co-Moderatorin bei RTL II zu sehen. Die erfreuliche Nachricht teilte sie gleich ihren Fans auf Facebook mit, doch da scheint sich kaum jemand mit ihr zu freuen

Fiese Kommentare, böse Beschimpfungen - es ist egal, was die Ex-Bachelor-Kandidatin Angelina Heger auf Facebook postet, sofort stürzen sich zahlreiche Follower mit gemeinen Kommentaren auf die 23-Jährige.

Keiner freut sich mit Angelina

Jüngstes Beispiel: Ihre Ankündigung ab Oktober für RTL II als Co-Moderatorin des People-Magazins "Klub" vor der Kamera zu stehen. "Es ist offiziell ich stehe ab dem 12.10 als Kommentatorin für das neue Magazin 'Klub' auf RTL 2 täglich ab 17 Uhr vor der Kamera. Schaltet doch mal rein", teilte Angelina ihren Fans auf ihrer Facebook-Seite mit.

Fitness

Mit dieser Übung halten sich die Stars fit

Der Unterarmstütz beansprucht neben der Bauchmuskulatur noch den Rücken und die Schultern.
©Gala

Doch der Aufforderung werden wohl die wenigsten nachkommen, glaubt man der Welle an fiesen Kommentaren, die nach dem Posting über die Ex-Dschungelcamperin hereinbrach.

"Mach bitte einfach wieder Nacktfotos"

"Verkaufe meinen Fernseher inklusive HD reciever... Bitte schnell sonst muss ich ihn täglich um 17 Uhr aus dem Fenster werfen...", schreibt ein User unter das Foto, das Angelina zu der Neuigkeit gepostet hat.

"Interessiert keine Sau, Angelina. Mach bitte einfach wieder Nacktfotos. Das ist das einzige, was du kannst", kommentiert ein anderer Follower der ehemaligen "Bachelor"-Kandidatin.

"Schön. Ein Grund mehr, mich nachmittags mit meinem Mädels zu treffen und irgendwo hinzugehen, wo es keinen TV gibt.", stellt eine Userin fest.

"Uns bleibt auch gar nix erspart"

"Das wird genauso ein Flop wie deine anderen Sachen auch, weil dich halt keiner mag...", lauten weitere Kommentare unter dem Bild der 23-Jährigen. Vereinzelt finden sich immerhin auch ein paar Fans, die sich für die zukünftige Co-Moderatorin zu freuen scheinen.

Angelina hat Fans vergrault

Den Schwarm an Hass-Followern und Kritikern, die ihre Facebook-Aktivitäten beobachten und regelmäßig kommentieren, hat Angelina Heger allerdings selbst heraufbeschworen. Immer wieder postete die Blondine zweideutige Fotos, die sich am Ende als Luftnummern erwiesen. Ein Verhalten, mit dem sie viele ihrer Fans vergrault hat und ihre Kritiker erst recht auf den Plan gerufen hat.

Das TV-Sternchen übt sich in Lässigkeit. "Jeder dieser dummen Kommentare macht mich immer stärker. Das fühlt sich sogar gut an. Früher haben mir so dumme Kommentare weh getan, jetzt wachse ich an ihnen", lautet Angelinas Statement zu den wüsten Beschimpfungen. Hoffentlich wächst ihr vor allem ein dickes Fell - das braucht sie sicher, um die bitterbösen Reaktionen ihrer Follower verdauen zu können.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche