Sebastian + Angelina Pannek: Ihr Baby sorgt für Diskussion unter Fans

Angelina und Sebastian Pannek halten ihr Baby aus der Öffentlichkeit strikt heraus. Ein Umstand, der immer wieder für Diskussionen sorgt.

Sebastian und Angelina Pannek

Eigentlich will Angelina Pannek, 28, am heutigen Mittwoch (15. Juli) nur einen Instagram-Gruß an ihre Fans absenden. "Hi" schreibt sie zu einem Selfie, das sie vor einer Reihe Bäume zeigt. Unter dem an sich harmlosen Post entbrennt überraschend eine leidenschaftliche Diskussion über Baby Pannek. Alles fängt mit dieser Frage an:

"Hast du nicht mal das Bedürfnis, euer Glück zu teilen (euer Baby)? Meine jetzt nicht sein Gesicht, sondern, wie ihr mal spazieren geht. Oder seine Hand ect. Oder mal von ihm zu sprechen. Er gehört ja zu euch. Hoffe, du verstehst, was ich meine? Zeige meine Kids auch nicht. Aber mal von hinten.... ". 

Angelina und Sebastian Pannek: Baby zeigen, ja oder nein?

Sebastian Pannek und Angelina Pannek nehmen die Verantwortung für ihr Baby sehr ernst: Lediglich das Geburtsdatum und das Geschlecht kennt die Öffentlichkeit. Alle weiteren Details wie Name, Aussehen und Charaktereigenschaften oder Informationen über das Familienleben behält das Paar für sich. Diese Entscheidung spaltet die Fans, wie unter dem Selfie-Post von Angelina zu lesen ist.

Diese Fans haben Verständnis 

- "Einfache Antwort:NEIN! Haben Sebastian und Angelina schon tausend mal gesagt und dafür Hände hoch. Einfach mal akzeptieren!?!"

- "Warum sollte sie ihr Glück teilen? Man kann es Leuten nie recht machen. Wenn man 24 Std. die Kinder vor der Kamera hält ist es nicht gut, wenn man es nicht tut ist es auch nicht gut. Ich finde es gut, dass Angelina nichts zeigt."

- "Angelina hat meinen vollsten Respekt, dass sie klar sagt, dass sie ihr Kind nicht öffentlich 'zur Schau stellt'."

Diese Fans wünschen sich Baby-Infos 

- "Ich finde es auch doof, das man an der Schwangerschaft teilhaben durfte und jetzt kein einziges Wort vom Baby [hört], als wenn es nicht existiert. Man braucht es ja nicht zeigen, wenn man es nicht möchte. Aber mal was von erzählen wäre doch schön."

- "Sehe ich auch so, dann hätte man eine 9-monatige Insta-Pause einlegen können wie Kylie Jenner."

- "Außerdem redet keiner davon das Baby zur Schau zu stellen. Aber wie hier schon jemand geschrieben hat: So zu tun, als wenn es gar nicht existiert, ist schon komisch, obwohl man die ganze Schwangerschaft geteilt hat. Das Baby wird überhaupt nicht erwähnt. Oder beim Spazieren den Kinderwagen gar nicht mal zu zeigen, ist für mich unverständlich. Aber ok."

- "Viel interessanter als irgendwelche Bilder vom Kind oder Zubehör wäre, wenn die beiden mal ab und zu vom Alltag als junge Eltern sprechen. Das da nichts kommt, ist schade. Fotos vom Kind würde ich auch nicht zeigen."

Das sagt Sebastian Pannek zu seinem Baby

Ende Juni stellte Sebastian Pannek eindeutig klar: "An alle noch mal: Wir werden den Jungen niemals, niemals, niemals, niemals hier zeigen. Es wird keine Füße geben. Es wird auch keine Finger geben. Es wird auch keine Bilder mit Mütze geben oder sonst irgendwas. Wir werden ihn einfach niemals zeigen. Akzeptiert das bitte!"

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche