Angela Merkel: Erneuter Zitteranfall - was steckt dahinter?

Angela Merkel erleidet im Schloss Bellevue ihren zweiten Schwächeanfall in kürzester Zeit. GALA sprach mit einem Arzt über die möglichen Gründe des Zitteranfalls. 

Große Sorge um Angela Merkel, 64: Nur neun Tage, nachdem die Bundeskanzlerin bei einem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, 41, mit einem Schwächeanfall für Aufsehen gesorgt hat, scheint sie heute, 27. Juni 2019, mit den gleichen Problemen zu kämpfen.

Angela Merkel: Sie tritt die Reise nach Japan wie geplant an

Als der neuen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), 54, heute Vormittag die Ernennungsurkunde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, 63, überreicht wurde, fing die Kanzlerin im Schloss Bellevue plötzlich wieder an, am ganzen Körper zu zittern. Laut eines anwesenden dpa-Fotografen soll es ihr besser gegangen sein, nachdem sie sich wieder bewegt hat. Ein Glas Wasser lehnte sie allerdings ab. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur äußerte sich Regierungssprecher Steffen Seibert, 59, über mögliche Auswirkungen auf Angela Merkels geplante Reise zum G20-Gipfel nach Japan, die sie heute Mittag antreten wollte: "Alles findet statt wie geplant. Der Bundeskanzlerin geht es gut." Angela Merkel saß anschließend im Bundestag auf der Regierungsbank. Bereits vor gut einer Woche erlitt Merkel einen Zitterfall (s. Video). 

Schock-Moment bei Angela Merkel

Zitter-Anfall der Kanzlerin

Wolodymyr Selenskyj, Angela Merkel
Am 18. Juni zitterte Merkel beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj heftig. Es war der erste Vorfall dieser Art. Mittlerweile hat die Bundeskanzlerin zwei weitere Zitteranfälle erlitten.
©Gala

GALA spricht mit einem Arzt über den Schwächeanfall

Nach Merkels erstem Schwächeanfall sprach GALA mit dem Mediziner Dr. Sebastian Kluger. Selbstverständlich seien Ferndiagnosen unmöglich, allerdings mache "(...) der Umstand, dass es plötzlich aufgetreten ist, offenbar den ganzen Körper betrifft und sie sichtbar dagegen ankämpft, einen "Schwächeanfall", also Kreislaufschwäche, schon wahrscheinlich", so seine Einschätzung des Vorfalles. Das könne laut Kluger auch an zu wenig Flüssigkeit und der aktuellen Hitze liegen. Angela Merkel erklärte ihren Schwächeanfall beim Empfang des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj damit, dass sie an dem heißen Tag zu wenig getrunken habe. Einen ähnlichen Vorfall gab es bei schwülem Wetter im Jahr 2017 bei einem Mexiko-Besuch.

Angela Merkel + Fußball

Mutti jubelt!

WM 2014  Deutschland:Portugal  Endstand 4:0
Freundschaftsspiel 2013  Frankreich:Deutschland  Endstand 1:2
EM 2012  Deutschland:Griechenland  Endstand 4:2
WM 2010  Argentinien:Deutschland  Endstand 0:4

6

Anmerkung d. Redaktion: Da es Angela Merkel sichtlich schlecht geht, hat sich GALA bewusst entschieden, das Video zu ihrem neuen Zitteranfall nicht zu zeigen. Das obige Video zeigt den Vorfall vor neun Tagen.  

Verwendete Quellen: Deutsche Presse Agentur, Bild, Eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche