Angela Merkel: Darum ist sie so schlank

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll bis zu zehn Kilo abgespeckt haben. Ihr Trick: Statt Schnittchen und Keksen gibt es in Sitzungen jetzt gesundes Gemüse

Schon bei ihrem USA-Besuch in der vergangenen Woche machte Kanzlerin Angela Merkel, 59, eine gute Figur – auffällig schlanker als sonst präsentierte sich die laut Magazin "Forbes" mächtigste Frau der Welt neben US-Präsident Barack Obama, 52. Das Geheimnis der Kanzlerin: Seit ihrem Ski-Unfall im Dezember, bei dem sich die Regierungschefin den Beckenring anbrach und wochenlang auf Krücken angewiesen war, ist Angela Merkel auf Anraten ihrer Ärzte auf Diät.

Jennifer Garner

Ihr Weihnachtsbaum ist etwas größer als erwartet

Ben Affleck und Jennifer Garner 
Welchen nehmen wir? Ben Affleck und Jennifer Garner haben sich bei der Auswahl eines Weihnachtsbaumes leicht verschätzt.
©Gala

Zehn Kilo soll Angela Merkel laut "Bild" bereits abgespeckt haben. Dabei zeigt sich die Kanzlerin sowohl in der Politik als auch beim Essen als disziplinierte Strategin. Nicht nur die kalorienreichen "Sitzungs-Kekse" soll Angela Merkel für die Diät aus ihrer Nähe verbannt haben, auch die sonst bei Sitzungen üblichen Mett- und Käsebrötchen mussten außerhalb ihrer Reichweite gebracht werden. Stattdessen knabbert das Kabinett bei Besprechungen jetzt an gesundem Gemüse: Ein Schiffchen mit geschnittenen Möhren, Paprika und Lauchstangen steht auf Anweisung von Angela Merkel jetzt auf dem Sitzungstisch.

Eine "beeindruckende Willensstärke" bemerkte schon Bergsteigerlegende Reinhold Messner, 69, vor einiger Zeit laut der italienischen "Vanity Fair" bei Merkel. Gemeinsam mit ihrem Mann Joachim Sauer, 65, begleitete er die Kanzlerin bereits mehrmals bei Wanderungen durch die norditalienischen Alpen. Dabei sei Angela Merkel "sechs Stunden am Stück bergauf, ohne auch nur eine Essenspause" gelaufen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche