Andy Whitfield: Der Krebs ist zurück

Traurige Nachricht: "Spartacus"-Darsteller Andy Whitfield ist erneut an Krebs erkrankt. Bereits Anfang des Jahres musste der Schauspieler gegen die heimtückische Krankheit kämpfen

Andy Whitfield

Bereits im März erhielt Schauspieler Andy Whitfield die Diagnose Krebs. Bei ihm wurde ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Whitfield ließ sich behandeln und galt im Juni bereits als geheilt. Doch nun ist der Krebs zurückgekehrt. Auf Anraten seiner Ärzte begibt sich der Hauptdarsteller der Serie "Spartacus: Blood and Sand" mit sofortiger Wirkung in eine "aggressive Therapie".

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Andy Whitfield: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Andy Whitfield: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Andy Whitfield: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Wie "People.com" berichtet, wird er für eine zweite Staffel der Serie nicht zur Verfügung stehen. In einem Statement des Schauspielers heißt es: "Es ist tief enttäuschend, dass ich einem solch außergewöhnlichen Projekt wie 'Spartacus' und all den wundervollen Menschen, die daran beteiligt sind, fernbleiben muss" Und weiter sagt er: "Es scheint, dass es Zeit für mich und meine Familie ist, uns auf eine weitere außergewöhnliche Reise zu begeben."

Andy Whitfield spielte die Rolle eines römischen Gladiators in der Serie "Spartacus: Blood and Sand" so überzeugend, dass die Verantwortlichen des US-Pay-TV-Senders "Starz" noch vor der Serienpremiere eine zweite Staffel in Auftrag gaben. Die Dreharbeiten sollten direkt im Anschluss an die erste Staffel stattfinden. Nach seiner erfolgreichen Krebsbehandlung kehrte Whitfield im Juni als geheilt zur Arbeit zurück und begann bereits mit dem Training für die zweite Staffel. Doch nach dem Rückschlag liegt das Projekt nun erst einmal auf Eis. In einem Statement des Senders "Starz" heißt es, dass über die Zukunft der zweiten Staffel von "Spartacus" zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werde.

kma

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche